Invitatio ad offerendum BGB AT?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Einzelstück wird im Schaufenster zu einem bestimmten Preis ausgestellt. 

Wenn es keine i.a.o. wäre würde sich der Ladenbetreiber gegenüber jedem, der den Ring von ihm kaufen will, schadensersatzpflichtig machen, weil er den Ring aufgrund des Einzelstücks ja nur an eine Person tatsächlich "verkaufen" als nur einer Person das Eigentum an dem Ring verschaffen kann.

Die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots ohne weiteren Rechtsbindungswillen.

Beispiel: Eine Ausschreibung, bei der Handwerker aufgefordert werden, ein (dann bindendes) Angebot für ein Gewerk abzugeben.

Was möchtest Du wissen?