Invisalign Schiene?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Üblicherweise zahlt die Krankenkasse bei Patienten über 18 nur noch, wenn eine kieferorthopädisch-kieferchirurgische Kombibehandlung notwendig ist. Eine Zweitbehandlung wird meistens gar nicht übernommen. Immerhin standen die Zähne mal gerade, und hätte man sie an ihrer neuen Stelle festgehalten (gleich hättest du den Retainer getragen), wären sie auch heute noch dort. Paradontosebehandlungen etc. zahlt die Kasse häufig auch nicht. Nachfragen kostet aber nichts, also nur zu.

Invisalign-Behandlungen sind schon nicht günstig. Das sind kieferorthopädische Behandlungen ja eh nicht. Umgerechnet auf die vielen Jahre gerade Zähne (hoffentlich mehrere Jahrzehnte) ist das aber schon vertretbar. Als Selbstzahler solltest du dir mindestens zwei Meinungen einholen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?