Invisalign oder Clarity SL Zahnspange?

1 Antwort

Hallo Thomas ich arbeite beim Zahnarzt und wir arbeiten auch mit Invisalign Schienen. In einen Erwachsenen Alter eine sehr gute Alternative zur Zahnspange, zu große verschiebungen können mit dieser schiene nicht gemacht werden aber dein Zahnarzt kann dir sagen ob dies geht.

Ich selbst Rate zu der Schiene aus folgenden gründen:

Die dauer der Behandlung dauert nicht solange, die Schienen sind so gut wie unsichtbar du trägst sie 24std. und alle 2 Wochen wird die Schiene gewechselt.

Wie teuer ist Invisalign für Jugendliche?

Soll ja angeblich eine gute Alternative zu festen Zahnspange sein und ich persönlich finds auch besser, weil man eben so gut wie nix sieht. Nun gibt es diese unsichtbaren Zahnspangen nicht nur für Erwachsene sondern inzwischen auch für Jugendliche.

Das Problem : So ein Ding ist wirklich teuer ! ( 4000- 6000 Euro )

Und wer soll das bezahlen ?!

Zahlt das die Krankenkasse, wenn man noch nicht 18 ist ?

...zur Frage

Geld Rückzahlung Spange?

Hallo, Wie viel Geld bekommt man zurückerstattet nach einer Zahnspangen Behandlung, wenn man bei der TK ist (es wurden ca. 2500 Euro gezahlt)? Danke im Voraus.

Liebe Grüße, Jäckel

...zur Frage

Ich bekomme meine Backenzähne schon mit 12 (Fast 13)?

Warum bekomme ich die schon mit 12?

Und ja ich bin mir sicher das das die Backenzähne sind,

ich war letztens bei einem zahnarzt und der bestätigte das die kommen xd

...zur Frage

Welche gesetzlichen Krankenkassen übernehmen eine Zahnreinigung komplett ?

am besten, wäre es wenn man den Betrag nicht selbst vorzahlen muss. Gibt es da gute Krankenkassen?

...zur Frage

Was kann ich machen, damit ich keine Zahnspange bekomm?

Hallo zusammen,

Wie im in der Frage oben schon geschrieben geht es um das Thema Zahnspange.

Ich war lange bei einem Zahnarzt, der immer gesagt hat, dass es nicht notwendig sei bei mir eine Zahnspange zu machen und das sich meine zähne bei mir noch "verbessern" würden mit der Zeit. Trotzdem habe ich selber gemerkt, dass meine Zähne unten schief sind und ich das immer irgendwie versuche zu verstecken, weil mich das stört. Da aber auch meine Mutter der überzeugung war, dass ich keine brauche, habe ich mich versucht damit einfach nicht auseinander zu setzen. Jetzt aber das Problem. Ich habe mein Zahnarzt gewechselt und der neue meinte, dass ich mal zum Kieferorthopädem soll. Gestern hatte ich dort mein termin und er meinte sofort, dass ich eine feste Zahnspange brauche. Ich habe aber vor dem Termin noch öfters zu meiner Mutter gesagt, dass ich keine Zahnspange möchte, da ich mittlerweile 17 Jahre alt bin und er meinte, dass sie mindestens 3 Jahre drin sein muss. Natürlich ist das jedem selber überlassen, doch ich habe einfach kein Auge zugetan, weil ich das einfach absolut nicht möchte. Der Kieferorthopäde macht aber leider auch keine unsichtbaren Zahnspangen (Invisalign Alignern) und da meine Geschwister alle eine normale Zahnspange hatten (mit 13 oder 14) und das sehr viel geld kostet, kommt das für meine Mutter auch überhaupt nicht in Frage. Ich habe jetzt gestern schon den Abdruck machen müssen und habe bald ein Termin. Es ist leider nicht nur das aussehen, das mich stört, sondern auch das ganze drumherum. Er meinte, dass er mir die Glas Brackets reinmachen kann, wobei man die Zahnspange meiner Meinung nach trotzdem sehr gut sieht und ich mich einfach nicht wohl fühlen würde. ich weiß einfach nicht, was ich machen soll, da ich auch keinerlei "recht" habe mitzuentscheiden. Soll man die Zähne später richten lassen, sobald ich 18 bin? Aber das ist ja bestimmt auch total teuer. Ich weiß nicht weiter. Könnt ihr mir helfen?

Danke im voraus

...zur Frage

Lose Zahnspange oder Invisalign

Der Kieferorthopäde kam heute damit an, dass mein Sohn nun entweder mit einer festen Spange weitermachen muß oder mit der unsichtbaren Invisalign-Schiene die wir jedoch komplett selbst zahlen müßten.

Bisher bin ich davon ausgegangen, dass mein Sohn bis zum Ende der Behandlung eine lose Spange tragen wird. Nie war die Rede von einer festen Spange, ...

Bei einer festen Spange habe ich Angst, dass die Zähne unter den Brackets kaputt gehen. Bei der Invisalign kommen aber auch Attachments auf die Zähne - ist hier die Gefahr nicht genauso groß, dass der Zahn darunter Schaden nimmt?

Wer kennt sich damit aus? Ich habe das Gefühl sehr schlecht beraten worden zu sein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?