Investment Banker werden?

1 Antwort

Ich war als Bankkaufmann im Investment Banking der Deutschen Bank (Große Gallusstraße) tätig. Wie es dazu kam ist jetzt uninteressant.

Es ist sehr sehr schwer überhaupt eine Stelle zu bekommen, wenn man keine Beziehungen hat. Meist sind es entweder Genies mit super Zeugnissen denen man die Chance gibt oder es sind Schüler von Kunden die ein hohes Ansehen bei der Bank genießen und denen man einen Gefallen tut deren Kinder duales Studium mit Einsatz im Investment Banking zu ermöglichen. Sind sie dann auch noch gut, haben sie tatsächlich die Chance auf ein Karriere, aber das merkt man schnell, denn die Anforderungen und der Stressfaktor ist sehr hoch, das packt nicht jeder. Wir hatten mal eine junge Dame in der Gruppe dessen Vater bei Siemens eine hohe Position hatte und mit dem Investment Banking der Deutschen Bank in Geschäftsbeziehung stand. Nur aus dem Grund hat man das junge Mädchen eingestellt und die Chance auf eine Karriere gegeben. Sie hat die Chance natürlich ausgenutzt und auch eine Karriere hingelegt. Das ging nicht ohne Stress und ohne einen Arbeitseinsatz. Sie hat nur das Glück, das sie immer mit Samthandschuhen angefaßt wurde, da man den Namen schon wegen dem Papa kannte und den nicht verärgern wollte. Andere haben es deutlich schwieriger dort einen dualen Arbeitsplatz zu bekommen und mussen sich mühevoll beweisen und das gelingt nur wenigen. In Zeiten in denen sowieso das Personal gekürzt wird ist es nochmal schwieriger. Wem das gelingt ist sozusagen wie ein 6er im Lotto. So schwer wird es, nur um Dir aufzuzeigen welche Chancen Du hast Deinen Traum zu verwirklichen. Ohne eine Empfehlung von einer wirklich wichtigen Person ,hast Du keine Chance! 

Duales Studium - Wie sieht es aus mit den Kosten?

Hallo, bei einem Studium muss man die Studienkosten bezahlen, bei einer Ausbildung wird man bezahlt. Ein Duales Studium ist ja wie eine Mischung aus den beiden. Dabei stellt sich mir dann die Frage, muss man also für das Duale Studium bezahlen, oder wird man selbst bezahlt dafür? Oder bezahlt man überhaupt nichts? Irgendwie blicke ich da nicht durch.

...zur Frage

Englischvortrag über Investmentbanker kann mir jemand helfen?

Ich muss einen vortrag über den beruf als Investment-Banker machen und weiß nicht wirklich wie ich das ganze angehen soll.

Kann mir vielleicht schnell jemand helfen?

Danke, schon mal im vorraus

...zur Frage

Ein paar allgemeine Fragen zum dualen Studium Ingenieurwesen Maschinenbau/ Maschinenbauingenieur - die richtige Wahl?

Hallo liebe Community,

ich gehe aktuell in die 13. Klasse mit den LKs Mathe und Physik (beide 14 Punkte) und mein aktueller Notendurchschnitt ist 2,0, ich strebe aber an, ein 1,... Abi zu bekommen. Ich spiele mit dem Gedanken, mich auf ein duales Studium Ingenieurwesen Maschinenbau (Maschinenbauingenieur) zum Wintersemester 2019/2020 zu bewerben. Dazu habe ich noch ein paar Fragen, von denen ich mir erhoffe, dass sie hier beantwortet werden können.

1.) Wenn der Studiengang als Bachelor ausgeschrieben steht, kann man dann mit dem Unternehmen noch verhandeln, wenn ich später einen Master machen möchte oder geht dann in der Regel wirklich nur der Bachelor?

2.) Auf Frage 1.) beziehend: Wenn ich bei einer auf Bachlor ausgeschriebenen Anzeige ankomme und nach dem Bachlor erst den Master machen möchte und danach dann eine individuelle Promotion machen möchte (externe Variante, Promotion im Unternehmen), wie wird die Reaktion der Unternehmen sein? Ich könnte mir vorstellen, dass sie eher früher einen Nutzen aus mir ziehen möchte und nicht zehn Jahre lang den "ewigen Studenten" bezahlen möchten? Bringt mir die Promotion finanziell schon etwas oder nur sehr gering?

3.) Stimmt ist, dass es den Titel "Dipl.-Ing." so gut wie nicht mehr zu erlangen gibt, ich also nach erfolgreicher Absolvation "Bachlor of Engineering" bzw. "Master of Engineering" wäre und kein Dipl.-Ing, wenn auch der Master mit dem Dipl.-Ing. gleichzusetzen ist?

4.) Ich habe absolut keine Informatik-Kenntnisse wie z.B. Programmiersprachen (Word, Excel, PowerPoint-Kenntnisse bzw. allgemeine PC-Kenntnisse natürlich schon) und auch meine Englisch-Kenntnisse sind nicht wirklich berauschend, ich habe Englisch abgewählt. Ist das ein Problem oder kann man dies im Studium aufarbeiten?

5.) Ich habe in Englisch im letzten Jahr nichts mehr gemacht und deshalb nur 5 Punkte bekommen, der größere Teil durch Demotivation, der andere Teil durch mangelndes Wissen zustande gekommen. Würdet Ihr das Zustandekommen dieser Note in einem Bewerbungsschreiben schon rechtfertigen, um nicht auszusortiert werden?

5.) Als Alternativen zum Maschinenbauingenieur-Studium gäbe es bei mir noch das Elektrotechnik-Studium, ein Studium in Richtung Energiemanagement/ Umwelttechnik und eventuell auch ein Studium der Medizintechnik - alles als duales Studium. Wer kann prognostizieren, wie die Situation auf dem Arbeitsmarkt in ca. fünf Jahren aussieht, wenn ich Berufseinsteiger wäre? Welcher Ingenieur ist der gefragteste bzw. welcher wird finanziell am besten bezahlt?

Falls Ihr sonst noch allgemein etwas zu meiner Situation loswerden wollt und Tipps für mich habt, bin ich dafür auch dankbar!

Vielen Dank im voraus, beste Grüße und einen guten Start in die neue Woche,

carbonpilot01

...zur Frage

Welches Studium auswählen um einen Beruf zu bekommen bei dem man viel reist?

Ich suche gerade nach studiengängen für mich, mein ziel ist es später mal keinen langweiligen Bürojob zu haben. Ich will Reisen. Ich interessiere mich generell für die Wirtschaft habe aber auch sachen wie umwelttechnik/entwicklung in betracht gezogen, würde mich bei technischen themen aber nicht auskenne dar ich auf der FOS den wirtschaftszweig gewählt habe. Würde mich über vorschläge freuen.

...zur Frage

Ist dieser Weg zum Supplay-Chain-Manager realistisch?

Hi :)

ich bin gerade in der neunten Klasse und habe (immoment) das Ziel später als SCM (Supply-Chain-Manager) zu arbeiten. Klar ist das ich dafür studieren sollte. Die Frage ist ob der folgende Weg so möglich ist, oder ich ein BWL Studium als Grundlage besitzen sollte/muss.

Weg : -Abitur->SCM Studium(Bachelor)->SCM Studium (Master)->Arbeitsstelle

Weg 2 : Abitur->SCM Studim(Bachelor)->Arbeitsstelle

Mein Vater meinte das ich ein BWL Studium als Grundlage haben MUSS, was ich irgendwie nicht ganz nachvollziehen kann , da im SCM Studium Module wie Rechnungswesen , Wirtschafts-Mathematik etc. ja behandelt werden.

Evt. kann mir hier ja jemand seine Meinung dazu schreiben. Es würde mir mit Sicherheit sehr helfen :)

Vielen Dank im Vorraus!

MfG Leandro.

Info-Links :

http://www.dual.rfh-koeln.de/studium/studienangebot/logistik--supply-chain-management-bsc/index_ger.html

...zur Frage

BWL Duales Studium NC?

Hallo Leute ich wollte fragen ob ihr euch damit auskennt. Braucht man einen bestimmten NC um BWL Dual zu studieren? Beispielsweise in Karlsruhe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?