Inversion Method - eure Erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Kopfhaut regelmäßig zu massieren ist förderlich für gesundes Haarwachstum, da die Durchblutung angeregt und deshalb der Haarfollikel mit mehr Nährstoffen versorgt wird und dann das nachwachsende Haar gesund und fest erscheint. Jedoch sind dazu auch eine ausgewogene Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise (möglichst wenig Stress, Ausgleich zum Alltag...) wichtige Faktoren. Was man für die Massage verwendet ist egal, es reicht auch das Shampoo oder man massiert einfach trocken mit den Fingerspitzen.Schneller wird das Haar dadurch nicht wachsen, aber gesünder, und somit bricht es nicht so leicht ab. Es kann einem also so vorkommen, als würde das Haar schneller wachsen, wenn es weniger bricht. Das mit dem Überkopfhängen ist Humbug. Im Umkehrschluss müssten die unteren Haare im Nacken ja grundsätzlich viel schneller wachsen, als das Deckhaar, denn da zeigt der Follikel ja immer nach unten! Und eine derartige Unregelmäßigkeit wäre wohl längst bekannt. Mit Sauerspülung vom Friseurbedarf glättet man seine Haarstruktur, fönt man sein Haar dazu über die Rundbürste, wird auch die Form glatt. Das hilft wirklich auf die Schnelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?