Invalidität Skala bei einer Fersenbeinfraktur ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hoi.

1. http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/k710-versorgundsmed-verordnung.pdf?__blob=publicationFile

Auf Seite 121 wird das mit 20 bewertet. Aber es dürfte später mit weiteren Beschwerden zu Rechnen sein: https://gelenk-klinik.de/orthopaedische-erkrankung/fuss/fersenbeinfraktur.html#spaetfolgen

2. Bei einer MdE von 20 wäre dass eine jährliche Rente von 6.360 Euro.

3. Ja. 

"§ 76  SGB VII Abfindung bei Minderung der Erwerbsfähigkeit unter 40 vom Hundert

(1) Versicherte, die Anspruch auf eine Rente wegen einer Minderung der Erwerbsfähigkeit von weniger als 40 vom Hundert haben, können auf ihren

Antrag mit einem dem Kapitalwert der Rente entsprechenden Betrag abgefunden werden.

Versicherte, die Anspruch auf mehrere Renten aus der Unfallversicherung haben, deren Vomhundertsätze zusammen die Zahl 40 nicht erreichen, können auf ihren Antrag mit einem Betrag abgefunden werden, der dem Kapitalwert einer oder mehrerer dieser Renten entspricht. Die Bundesregierung bestimmt durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates die Berechnung des Kapitalwertes.

(2) Eine Abfindung darf nur bewilligt werden, wenn nicht zu erwarten ist, daß die Minderung der Erwerbsfähigkeit wesentlich sinkt.

(3) Tritt nach der Abfindung eine wesentliche Verschlimmerung der Folgen des Versicherungsfalls (§ 73 Abs. 3) ein, wird insoweit Rente gezahlt.

4. Erst Widerspruch gegen den Unfallrentenbescheid einlegen und dann Klagen.

6. Kann passieren und wird aber bei der Berechnung der MdE mit berücksichtigt.

Wenn ihr Hilfe braucht, wendet euch an die Gewerkschaft, VdK, SozVD oder einen Anwalt für Sozialrecht.

Ciao Loki

Hallo Benz

Viele Fragen, aber wenig Angaben.

Welchen Beruf hat dein Vater, selbständig oder angestellt, wie sehr schränkt ihn die Unfallfolge ein, welche anderen Erkrankungen bestehen, gibt es eine private Unfallversicherung  .....?

Eine Prozentangabe zur Einschränkung bedeutet noch lange nicht, dass es überhaupt eine Rente gibt.  

20% linker Fuss ... z.B. ein Buchhalter oder Taxifahrer (mit Automatikgetriebe) wären beruflich nicht eingeschränkt, in Tänzer der Staatsoper aber zu 100%AU.

Hier mal ein allgemeiner Überblick

https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Rentenversicherung_Bund

Was möchtest Du wissen?