Intoleranter Balkonraucher

1 Antwort

Machen kannst du in diesem Fall gar nichts. Dein Nachbar befindet sich auf seinem angemieteten Balkon und nicht auf deinem, außerdem macht er nichts gegen die Hausordnung oder sonstige Verstöße, wie z.B: grillen und der ganze Rauch zieht in deine Wohnung. Vielleicht schaust du, dass du kurz in die Wohnung gehst wenn er raucht. Dann machst du dir was zu trinken, gehst aufs Klo oder machst Leigestützte, dann baust du deine Aggression ab und machst noch was gesundes während er sich was schlechtes macht, vielleicht gibt dir das ja Genugtuung.

Verstehe, danke, aber leider zieht der Qualm durch alle geöffneten Fenster in meine Wohnung. D.h. wir müssen vom Balkon die Flucht ergreifen, flitzen in die Wohnu, schließen Wohnzimmerfenster, Schlafzimmerfenster, zwei Balkontüren... aber ach, zu spät,die Wohnung stinkt nullkommanichts wie eine verqualmte Kneipe.

Kann man vom rauchenden Nachbarn nicht verlangen (aufgrund des Gesetzes der gegenseitigen Rücksichtnahme in einem Mietshaus), dass er auf seinem anderen Balkon raucht, der auf der anderen Hausseite (Richtung Hauptstraße) raucht, damit wir Mieter auf der Rasenseite verschont bleiben? Warum rauchen diese Menschen nicht in ihren eigenen vier Wänden und genießen das doppelte Vergnügen von Aktiv- und Passivrauchen?!

0

Ist Schimmel am Balkon schlimm?

Haben geschlossenen Balkon da schimmelts. Ich mach einfach gar nicht auf nur wenn ich was hole, aber ist das irgendwie bedenklich ? Solange er nicht in der Wohnung ist ???

...zur Frage

Zählt das zu "Lärmbelästigung"?

Hallo! Ich bin Ende Dezember in eine neue Wohnung gezogen und mein direkter Nachbar regt sich ständig wegen "Lärmbelästigung meinerseits" auf. Das erste mal wars wirklich etwas lauter, da hab ich den Besuch aber um Mitternacht rausgeschmissen, weil die nicht auf mich gehört haben, dass sie leiser sein solln(da hat er sich ohne sich bei mir zu melden oder dass ich etwas davon mitbekommen hätte angeblich schon aufgeregt). Beim 2. mal hatte ich 2 Kollegen da und war wegen schönem Wetter auf meinem Balkon, wir haben normal geredet und gelacht (nicht übertrieben laut) und plötzlich klingelt es und mein Nachbar schreit mich mit hochrotem Kopf an, dass er eine Beschwerde schreiben wird dass das unzumutbar ist wir sind hier auf keiner Partymeile usw. usw. ohne ein normales Wort zu sagen, einfach nur Geschrei seinerseits. Ich habe darauf meine Vermieterin angerufen und um Rat gefragt, diese meinte, er kann mir nicht verbieten meinen Balkon zu nutzen, ich sollte einfach noch mehr drauf schauen dass wir leise sind und ihm gegebenfalls davor einen Zettel auf die Tür kleben, dass ich Besuch bekomme. Gestern war 1 Kollege bei mir, wir haben mit geschlossener! Balkontür film geschaut und sind nur ab und zu zum rauchen auf den Balkon gegangen. Heute Abend klebt am Stiegenaufgang ein Zettel, auf dem steht dass er eine Beschwerde wegen "massiver Lärmbelästigung wegen Balkontüre auf/zumachen, Licht am Balkon an und wieder ausmachen, welches angeblich durch das Milchglas welches die Balkone trennt so blenden würde dass er nicht schlafen könne, durch das gequatsche (fast geflüstere von uns auf dem Balkon in der Nacht beim rauchen welches max. 4 min beansprucht) und teilweise getrampel/gepolter (Klogänge, da wir auf meinem Bett gesessen haben und Filme geschaut haben, wobei wir beide Socken anhatten, also keine Hausschuhe oder dergleichen dass man es überhaupt hören könnte) eingereicht hat, dass es nicht die erste Lärmbelästigung wäre usw.

Was soll ich tun? Ich habe das Gefühl dass ich nichtmal mehr in meiner Wohnung oder auf meinem Balkon atmen dürfte, geschweige denn habe ich Lust, dass er da einfach irgendwelche Zettelchen an das Stiegenhaut (nichtmal in meinen Briefkasten oder an meine Türe) klebt, oder direkt mit mir spricht und sich direkt aufregt. Was solln denn andere Nachbarn denken wenn die da sein Theater sehen? Das macht mich doch total schlecht oder? - Obwohl ich nicht wüsste was ich noch machen kann außer zu flüstern usw. und ich habe schließlich einen Balkon den ich auch nutzen will/muss wenn Kollegen da sind, welche rauchen. Ist er im Recht, bzw kann mir irgendetwas passieren wenn er sich dauernd aufregt? Oder übertreibt er komplett? Ich bin echt schon am verzweifeln... Bitte um euren ernstgemeinten Rat!

...zur Frage

Was tun, wenn der Nachbar (Wohnung unter mir) die andere Mitbewohner, eingeschlossen mich, tyrannisiert?

Unter mir lebt ein etwas älteres Herr, welcher womöglich geistig ein wenig gestört ist, sich allerdings weigert in ein Pflegeheim zu ziehen. Dieser tyrannisiert schon regelrecht alle Mitbewohner, in dem er gegen Wände klopft und nervtötende Musik in Form von Klingelmelodien vom Balkon aus abspielt. Ich weiß auch, dass er es höchstwahrscheinlich aus reiner Provokation macht. Da dies teilweise lediglich in Zimmerlautstärke geschieht, ist es schwer, sich diesbezüglich zu beschweren. Ich persönlich finde es allerdings so unglaublich anstrengend und nervenaufreibend, dass ich gerne etwas dagegen unternehmen möchte. (Ich kann nicht einmal in Ruhe auf dem Balkon sitzen, ohne von dieser Person genervt zu werden.)

...zur Frage

Unterer Nachbar raucht?

Hallo, meine Freundin unsere kleine Tochter und ich sind Anfang Monats in einene Wohnung gezogen. Der Mieter unter uns raucht obwohl er 2 ganz kleine Kinder hat jeden Tag wie ein Schlot auf dem Balkon,was dann alles oben drüber in unsere Wohnung zieht. Er weiss das wir das hassen raucht ungeniert weiter auf dem Balkon. Man kann nicht lüften odersich selber Mal auf den Balkon setzen. Mal ganz davon abgesehen das unsere Wohnung andauernd durch diese Person nach Zigarettenrauch stinkt, was auch für unser Kind nicht gut ist. Es ist ja das gute Recht der Person die unter uns wohnt zu rauchen aber für uns als Nichtraucher ist das sehr einschränkend in der Lebensqualität und auch wieder Willen vor allem für unsere Tochter sehr gesundheitsschädlich. Was kann man da machen? Gibt es ein Gesetz das er zum Rauchen vllt runter muss (also das haus verlassen) ?

...zur Frage

Wie weit trägt der Wind den Zigarettenrauch auf dem Balkon?

Ab und zu rauche ich auf meinem Balkon. Der Wind, der überwiegend in süd-, südwestliche Richtung weht, trägt den Rauch angeblich über sechs Meter in östliche Richtung und verteilt sich dort, wieder angeblich, in der ganzen Wohnung. Ist das glaubhaft und/oder physikalisch überhaupt möglich?

...zur Frage

nachbar lagert papier und müll auf dem balkon unter uns - wenn an sylvester eine rakete reinkracht und es brennt - wer zahlt?

trotz etlicher bitten von uns macht er seinen müll nicht weg - vermieter kümmert sich nicht drum. im winter gehts ja, aber im sommer haben wir fliegen bei uns in der wohnung. kann man da denn wirklich nix machen - müssen wir das dulden ? Fliegengitter haben wir schon !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?