Ich habe Intimschmerzen als Nebenwirkung von Antibiotika. Muss ich was unternehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich musst du etwas unternehmen. Du hast einen Pilz weil AB die Immunabwehr herabsetzt. deshalb hast du jetzt einen Pilz, den du sofort behandeln lassen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antibiotika zerstören leider als Nebenwirkung auch viele notwendige und sinnvolle Erreger. Daher ist eine Pilzinfektion in dem Bereich gar nicht selten und da soltest Du auf jeden Fall etwas unternehmen. Ich würde in diesem Fall auch nicht einfach irgendwas aus der Apotheke holen, sondern mit der Antibiotikapackung zur Frauenärztin.

Du mußt das Antibiotikum aber trotzdem auf jeden Fall zuende und nach Vorschrift nehmen.

Falls Du wieder einmal Antibiotika nehmen mußt, kaufe gleich eine Packung Milchsäure Vagnialzäpfchen und / oder Salbe dazu. Das kann schon ausreichen um so etwas zu verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt gar nicht selten vor, dass Antibiotika Pilzerkrankungen hervorrufen, die nach dem Absetzen nicht von alleine verschwinden. Der Gang zum Frauenarzt bleibt dir also nicht erspart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Pilzinfektion ist oft eine indirekte Nebenwirkung von Antibiotika. Idealerweise sollte man als Frau während der Einnahme und auch danach, bis sich das Scheidenmilieu regeneriert hat auf Sex verzichten, Die mechanische Reizung der Schleimhäute erhöht das Risiko für den Ausbruch einer Pilzgeschichte zusätzlich.

Wenn die Antibiotikumeinnahme durch ist, solltest du dich an deinen FA wenden. Bis dahin kannst du mit Joghurt-Tampons entgegenwirken. Einfach ein Tampon in ein Naturjoghurt tauchen und über nacht dirn lassen. Die Milchsäurebakterein im Joghurt werden sich Mühe geben, die Schleimhaut zu schützen und aufzubauen. Vielleicht reicht das schon und die Symptome gehen vorbei. Eine Pilzbehandlung mit Fungiziden macht erst nach dem Antibiotikum Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TelltaleHeart 28.03.2013, 14:03

Immer wieder lese ich diesen Joghurt-Quatsch! Die Joghurtkulturen können sich im Scheidenmilieu verändern & aggressiv werden - dann hast du hinterher mehr Probleme als vorher.

Naturjoghurt ist super für das Darmmillieu und die Abwehrkräfte, auch bei Scheidenpilz, aber eben nur als Nahrungsmittel!

0

Was möchtest Du wissen?