Intimrasur schmerzhaft

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo drewsperf,

drücke nicht auf den Pickeln rum und tu da auf keinen Fall irgendwelche alkeholhaltigen Sachen drauf, das brennt total, sondern warte erstmal ab, bis alles verheilt ist!

Hat sich deine Haut erholt und die Haare sind wieder etwas nachgewachsen, kannst du nochmal von vorne beginnen. Achte auch immer auf die Qualität des Rasierers. Gib lieber etwas mehr Geld aus und wähle einen Rasierer mit austauschbaren und geschützten Klingen. Besorge dir außerdem Rasierschaum und zum Abschluss eine leichte feuchtigkeits spendende Lution zur Nachbehandlung.

Als erstes schäumst du deinen Intimbereich mit dem Rasierschaum gut ein. Wichtig ist es zudem, dass Anfänger immer erst mit der Wuchsrichtung rasieren sollten. Der Nachteil mag zwar sein, dass nicht alles schön glatt wird, aber die Verletzungsgefahr ist geringer und es ist etwas ruhiger für deine Haut. Gehe nicht zu oft über eine Stelle, oft geht nicht alles auf einmal weg, was u. a. an der Länge der Schamhaare liegt. Bist du mit der Rasur fertig, braust du deinen Intimbereich mit kaltem Wasser ab. Das mag zwar etwas schmerzen, verschließt aber die offenen Poren und verringert so die Pickelbildung. Als letztes cremst du dich noch mit sanften und feuchtigkeitsspendender Lution ein, um der Haut Feuchtigkeit zu geben, da diese durch die Rasur und das Wasser sehr strapaziert wurde.

Pickel lassen sich im übrigen zum Beginn nie richtig ausschließen, da die Haut im Intimbereich sehr empfindlich ist und sich daher erst an die regelmäßige Rasur gewöhnen muss.

Lg. Widde1985

Danke für den Stern! Freut mich, dass ich dir weiter helfen konnte!

0
@Widde1985

Falls du trotz dieser sehr guten Empfehlung von Widde1985 weiterhin solche Rasierpickel bekommst, lege ich dir ein Mittel dagegen ans Herz, den pfb Vanish. Der beruhigt die Haut und hilft rasch gegen die Pickel und die Rötung.

1

KONKRET ZU DEINER FRAGE

  • Ja, das kommt leider sehr oft vor. Rasierschaum wäre nicht unbedingt so viel besser gewesen.
  • Mit der Wuchsrichtung zu rasieren, führt zu etwas weniger Reizung.
  • Ratschlag: Warte jetzt erst einmal ab, bis sich alle Entzündungen gelegt haben und die Haut wieder heil ist. Rasiere dann unter der Dusche gut eingeseift (Duschgel oder Rasierschaum) MIT der Wuchsrichtung.

INTIMRASUR

  • Ich persönlich bin bezüglich des Themas Schamhaare sehr tolerant. Ich finde sowohl natürliche Schambehaarung attraktiv als auch seidig-weiche Haut im Intimbereich. Beides hat seinen Reiz und seine Vorteile und Nachteile.
  • Persönlich empfinde ich als Erwachsener Schamhaare als natürlich, normal und richtig. ich finde es sieht sehr weiblich, reif und sexy aus. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, warum das peinlich oder gar eklig sein könnte. So verbohrt kann man eigentlich gar nicht sein, dass man Schamhaare schlecht findet.
  • Was ich persönlich gar nicht ertragen kann, sind Stoppeln. Das ist für mich absolut abtörnend und abstoßend. Es tut manchmal sogar weh, es bringt auch keinen Spaß, über Stoppeln zu streicheln. Für mich persönlich ist eine einzige entzündete Haarwurzel, die das Streicheln schmerzhaft werden lässt, bedeutend abtörnender als natürliche Schamhaare. Stoppeln sind ganz unten. Entweder glatt rasiert und seidig-glatt oder aber weich und wuschelig. Dazwischen ist es nur unpraktisch und unangenehm.
  • Völlig in Ordnung dagegen finde ich es, wenn die Haare nicht im gesamten Intimbereich entfernt werden, sondern in manchen Bereichen weich stehen bleiben, entweder in Naturlänge oder so gestutzt, dass die Haare noch weich streichelbar sind. Ein kahler Venushügel ist ein toller Anfang, auch wenn untenherum noch Haare stehen. Auch Landing strip oder andere Formen sind für mich in Ordnung. Alles kein Problem!
  • Bis vor etwa 20 Jahren gab es fast nur natürlich behaarte Menschen in Deutschland. Niemand wäre auf die Idee gekommen, sich die Schamhaare zu entfernen. Bis Ende der 90iger gab es selbst im Playboy nur Fotos mit Schamhaaren. Schamhaare galten als äußerst intim, erotisch und gern anzuschauen. Mehr oder weniger plötzlich brach dann diese mediale aufgebauschte Welle der Intimrasur über Deutschland herein und plötzlich gilt unter jungen Menschen natürliche Schambehaarung als etwas geradezu ungepflegtes, obwohl Schamhaare im Gegenteil hygienische Vorteile bieten und die Natur sich das schon gut überlegt hat.
  • Ich weiß durchaus, dass unter Jugendlichen sich wohl ein Großteil intimrasiert, ob nun aus Eigeninteresse oder aus Gruppenzwang heraus. Intimrasur kann aber natürlich tatsächlich sexy und erotisch sein.
  • Persönlich finde ich aber, dass das noch nackter als nackt wirkt und dann Details wie Schamlippen zu sehen sind, die nun wirklich zu den intimsten überhaupt gehören. Ken Wunder, dass sich manche jungen Menschen dann umso weniger nackt öffentlich in der Sauna zeigen mögen oder Schamlippenkorrekturen so explodieren. Angesichts der Tatsache, dass bei einigen Frauen die inneren Schamlippen weit über die äußeren hervortreten und man dann irgendwie schon von weitem "alles" sieht, kann ich gut verstehen, dass diese Frauen eher nur den Venushügel enthaaren und untenherum Haare stehen lassen, die etwas verdecken. Auch generell kann ich verstehen, wenn im Bereich der Schamlippen verdeckende Haare verbleiben, da ich völlig enthaarte Frauen als deutlich nackter und entblößter empfinder. Im Bett kann diese sexualisierte Enthaarung attraktiv und stimulierend sein, in der Sauna oder am Strand allerdings dann doch etwas zu offenherzig und entblößt wirken. ist aber sicherlich auch eine Gewohnheits- und Generationsfrage.
  • Ich rate Dir dazu, einfach das zu machen, womit Du Dich persönlich am wohlsten fühlst. Man kann sich auch im Paar absprechen und schauen, wer worauf steht. Du solltest Dich aber erst dann rasieren, wenn Du weißt, dass der betreffende Mann wirklich darauf steht. Dann kann es auch erotisch sein, sich zusammen zu rasieren.

Lass es wieder wachsen und lass das mit dem Rasieren. Das ist total überflüssig, macht nur Arbeit und wenn es nachwächst, bekommst du Stoppeln, die sehr unangenehm sind. Aber das wirst du ja selber merken.

Du solltest dich gut einschäumen,einwirken,rasieren und nach der rasur,hautcreme auftragen

Das wichtigste ist, dass du MIT der Wuchsrichtung rasierst. Die Klinge sollte dabei neu und somit noch scharf sein. Eine schon gebrauchte Klinge ist schlechter.
Rasierschaum ist nicht unbedingt notwendig, macht es aber ebenfalls noch leichter.
Eine Möglichkeit ist auch, ... laß es deinen Partner(in) machen, das geht meist einfacher.

Fürs Nächste mal mit Rasierschaum :) !

Für die Pickel und Entzündung, kannst du Babypuder benutzten das hilft sehr gut, die Rötung verschwindet schnell und es ist nicht mehr so empfindlich danach !

Rasiere 2-3 Tage bis die Entzündungsreaktion abgeklungen ist. Das nächste Mal mit Rasierschaum oder Rasiercreme in Wuchsrichtung rasieren. Wichtig ist für die Intimrasur einen guten Rasierer mit Mehrfachklingen zu benutzen (hLadyshaver oder Herrenrasierer ist völlig wurscht), aber keine Einmalrasierer - die haben miserable Klingen, man zieht sich damit leichter Mikroverletzungen zu, die sich dann entzünden.

  • MIT Rasierschaum oder noch besser mit Rasiergel

  • immer eine scharfe Klinge nehmen

  • NIEMALS mit Gewalt

  • erst mit der Haarwuchsrichtung und dann die letzten Stoppeln gegen die Haarwuchsrichtung

  • anschließend hilft Bepanthen

  • kaltes Wasser nehmen, denn warmes regt die Durchblutung an und öffnet die Poren, was beim rasier unerwünscht ist

So lange es noch entzündet ist: Finger weg!!!

nie gegen den strich, immer mit rasierschaum und regelmäßig rasieren damit die haut sich daran gewöhnen kann... hat jeder mal gehabt egal wo ;)

LG

Kauf Dir einen Bodygroomer, der ist für Intimrasur geeignet. Geht ohne Rasierschaum und unter der Dusche. Gibt es von Braun oder Philipps. Schau mal bei Amazon.

Auf jeden Fall mit rasierschaum, damit die Haut nicht so gereizt wird.

Was möchtest Du wissen?