Intimrasur klappt nicht so wie ich möchte?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es gibt einfach Menschen mit sehr empfindsamer Haut, für die Nassrasur nicht geeignet ist. Wenn du immer wieder starke Pickelbildung und Rötung nach der Rasur beobachtest, kann es sein, dass Nassrasur für dich nicht gut geeignet ist. Alternativ käme dann Zupfen oder Heißwachs (Waxing) in Frage.

Das kalte Wasser nach der Rasur kannst du dir sparen. Das bringt rein gar nichts und ist völliger Unfug.

Kurztipps: 

  • Erst ausführlich duschen, Intimregion mit pH-neutralem Duschgel gut einseifen, dann erst rasieren. Es ist kein spezielles Rasiergel nötig unter der Dusche.
  • Extra gute Männer-Rasierer mit 3 oder 4 Klingen nehmen, keine billigen Einwegrasierer.
  • Erst mal nur mit dem Strich und nur einmal über jede Stelle rasieren. Auch wenn das Ergebnis dann noch nicht perfekt ist, einfach dabei belassen und am nächsten Tag wieder rasieren, es wird dann schrittweise immer besser. Sanft gleitend rasieren, nicht zu stark andrücken, niemals "hin und her", sondern immer nur sanft die Klinge ziehen, nie schieben. Rasieren schädigt schnell die oberste Hautschicht, daher nicht übertreiben bei einer Rasur!
  • Nach dem Rasieren einen alkoholfreien After Shave Balsam verwenden, z.B. "Nivea for Men, sensitive (!) After Shave Balsam". Nicht auf die Schleimhaut, sondern nur auf die normale Haut auftragen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Ich hatte dieses Problem auch oft.
Zuerst mal, es wird besser wenn du täglich rasierst. Die Haut "gewöhnt" sich an die Reizung. Wenn du willst dass die Haut glatt ist, kommst um nicht drum rum entgegen der Richtung des Haarwuchs zu rasieren. Dusche mit warmen Wasser damit sich die Poren weiten und die Haut weich wird bevor du doch rasierst. Am besten nimmst du für die Rasur ein gut schäumendes Duschgel, evtl mit Aloe Vera oder Mandelöl/Arganöl Extrakt. Kauf dir außerdem eine Zincsalbe (von Avene zum Beispiel) die du unmittelbar nach dem duschen auf die betroffenen stellen aufträgst. Das hilft ungemein.
Was auch gut hilft und die Haut beruhigt ist Rosenwasser, du kannst es wie aftershave verwenden bevor du die Salbe aufträgst. Wichtig ist auch die Rasieklinge alle 14 bis 21 Tage zu wechseln und nach dem duschen gründlich mit heißem Wasser zu reinigen und zu trocknen. Gute Rasierklingen hat zum Beispiel Venus Breeze oder auch Männerrassierer wie Gilette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes ist wichtig, dass du mit dem Haarwuchs rasierst und nicht dagegen. Das Bedeutet von oben (Bauch) nach unten. Nutze am besten einen ordentlichen Rasierer und etwas beruhigenden Schaum. Amschließend kannst du den rasierten Bereich mit etwas Hautberuhigendem Feuchtigkeitsfluid eincremen. (Drogeriemarkt)

Natürlich muss sich deine Haut erstmal an die Rasur gewöhnen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JanaKarma 04.08.2016, 11:32

Alles was du sagtest habe ich getan, das einzige was ich nicht gemacht habe, das eincremen. Weil ich erhlichgesgat nicht weiß welche ich nehmen soll.

0
Meli6991 04.08.2016, 11:34
@JanaKarma

Marie ? und was mache ich gegen rote brennende Rasierpickel 2-3 Tage später ? nichts hilft

0
Marieweisswie 04.08.2016, 11:40
@Meli6991

Mach ab und zu auch ein Peeling, da hindert die Haare am einwachsen.

Bei Budni etc. gibt es extra salben gegen Rasierpickel. Frag doch mal eine der freundlichen Verkäuferinnen, die hören das bestimmt jeden Tag =)

Oder aber du bestellst was internet.

0
susistrolch96 04.08.2016, 11:44

Zinkhaltige-Salben (Avené zum Beispiel) sind die beste Lösung bei Hautiritation.

0

Da ist dein Rasiere unscharf, da solltest du einen schärferen Rasiere nehmen und die Haare vorher gut "einweichen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuchs mal mit einem dafür geeigneten Rasiergel und Rasierer und nich mit Daddys stumpfen Klingen oder billigen Einwegrasierern. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JanaKarma 04.08.2016, 11:31

Ich habe Rasiergel benutzt und einen Frauen rasierer von mir, aber ich hab das ja immer egal was ich benutze..

0
Dog79 04.08.2016, 11:33
@JanaKarma

Dann versuchs mal mit öfter rasieren.... Was meinste wie oft das an der Mähne ziept bis alles glatt is?Rasur Richtung ändern (mit dem Strich) kann auch helfen.

0

Hey, ich nehme Nivea-Pflegeprodukte gegen Hautirritationen und habe sehr gute Erfahrungen gemacht. Schau doch da bitte mal nach!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JanaKarma 04.08.2016, 11:43

Was benutzt du alles zum Beispiel?

0
hannahbenz 04.08.2016, 14:35
@JanaKarma

NIVEA Protect & Shave Rasiergel mit Vitamin E                      

NIVEA Shower & Shave Duschgel kann wie ein Rasiergel verwendet werden    

NIVEA After Shave Body Lotion mit Panthenol spendet intensive Pflege nach der Rasur

LG Hannah

0

Ist die Rasiermode nicht längst over ?

Muss denn jedes Mädel , oder jede Frau , untenrum ausschauen wie eine Zehnjährige ? :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JanaKarma 04.08.2016, 11:45

Nein! Ich will ja auch nicht ganz ganz glatt sein, aber ich will ja auch keinen Urwald da unten haben. Ich denke da denkt jeder bißchen anders drüber :)

0

nimm enthaarungscreme ;-) ich nehme die immer vom dm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
susistrolch96 04.08.2016, 11:42

Nicht jeder verträgt die chemische Enthaarung. Gerade in so einer empfindlichen Zone wie der Intimbereich kann es zu stärken Reizungen führen.

0

Verwende mal was anders zum rasieren. Vielleicht bist du allergisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JanaKarma 04.08.2016, 11:30

Ich habe bis jetzt immer einen ganz normalen Frauen rasiere benutzt und heute zum ersten Mal neues Rasiergel, aber ich hab das ja immer

0
maxim65 04.08.2016, 11:32
@JanaKarma

Such weiter, kann auch sein das sich deine Haut erst daran gewöhnen muss

0

Was möchtest Du wissen?