Intimrasur bei Männern, wie mach ich das?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo starinthesky,

es gibt mehrere Methoden der Haarentfernung. Die schnellste und billigste Variante ist die Nassrasur. Für eine Nassrasur benötigst du folgende Dinge: Einen guten Nassrasierer (Qualität ist immer entscheiden, also ruhig etwas mehr investieren) mit austauschbaren und geschützten Klingen, Rasierschaum oder -gel und zur Nachbehandlung Babycreme!

Zu allererst suchst du dir einen geeigneten Ort für die Intimrasur. Sehr gut wäre die Dusche, da die Häarchen hier direkt weggespült werden können. Bevor du mit der Rasur beginnst, solltest du deine Haare mit einer Schere oder dem Langhaartrimmer eines Elektrorasierers etwas kürzen, damit die Rasierklingen nicht verstopfen können! Schäume deinen nassen Intimbereich mit dem Rasierschaum oder -gel gründlich ein! Als Anfänger solltest du erst einmal mit der Wuchsrichtung rasieren, die Haut mag dann zwar nicht ganz glatt werden, aber die Gefahr von Verletzungen sind geringer. Ziehe mit der freien Hand deine Haut glatt, wärend du mit der anderen rasierst, nimm gegebenenfalls Rasierschaum nach. Gehe bei der Rasur nie zu oft über ein und die selbe Stelle, da dies zu Blutungen führen kann. Nicht alle Haare gehen bei der ersten Rasur weg, was an der unterschiedlichen Länge liegt. Spüle die Rasierklingen regelmäßig aus, damit diese nicht verstopfen. Wenn du mit der Rasur fertig bist, braust du deinen Intimbereich kalt ab! Dies mag zwar etwas schmerzen, verschließt aber die offenen Poren und vermindert so die Pickelbildung! Sehr wichtig ist zum Schluß das eincremen (nimm dazu Basbycreme oder -öl), da die Haut dringend Feuchtigkeit benötigt, weil sie durch die Rasur und das Wasser recht angegriffen wurde! Da die Haut sich anfangs an die Rasur gewöhnen muss, sind Pickel oder Ähnliches meißt nie ganz auszuschließen!

Die Trockenrasur finde ich (aus eigener Erfahrung) etwas schmerzhaft. Zudem wird die Haut nicht so glatt wie bei der Nassrasur! Allerdings hat die Trockenrasur auch wiederum den Vorteil, dass es zu keinen Verletzungen führt und Pickel vermieden werden.

Ich rasiere mich nicht, sondern lasse mir den Intimbereich in regelmäßigen Abständen bei einer Kosmetikerin mit Zuckerpaste enthaaren. Bei dieser Art der Haarentfernung werden die Schamhaare samt der Wurzel entfernt, wo durch die Haut viel länger glatt bleibt. Zudem werden die Haare mit der Wuchsrichtung entfernt, was bedeutet, sie können da durch nicht abbrechen und die neuen Haare wachsen nicht unter die Haut. Die nachwachsenden Haare sind viel dünner und feiner. Das Ergebnis hält ca. vier, bei regelmäßiger Anwendung können es später sogar bis zu sechs Wochen werden. Natürlich ist diese Art der Haarentfernung nicht gerade billig. Trotzdem ziehe ich es der Rasur vor, da ich eine recht empfindliche Haut habe und über die Jahre hinweg durchs Rasieren immer wieder Pickel, Rötungen und Ausschlag bekam! Seit ich die Haare mit der Zuckerpaste entfernen lasse, bin ich diese Sorgen los!

Lg. Widde1985

Ich entferne meine Haare mit Haarentfernungscreme, mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann. Allerdings muss jedem klar sein, der die Enthaarungscreme anwendet. Es handelt sich um Chemie. Nicht jede Haut verträgt alles und nicht jeder Hersteller hält auch, was er verspricht. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und musste erst meine Haarentfernungsmöglichkeiten, besonders für den Intimbereich finden.

Hallo starinthesky

Rasieren im gesamten Intimbereich geht am besten so: Rasierschaum auftragen – etwas einwirken lassen, guten Nassrasierer verwenden (Gillette Mach3 Turbo), Haut ganz glatt spannen, hinterher Babyöl auftragen.

Gruß HobbyTfz

Ich würd sagen genau wie bei Frauen^^
Unter der Dusche und / oder mit Schaum, einem stinknormalen Nassrasierer (den den du auch für den Bart nimmst) und etwas Vorsicht. Wenns schon eher ein Dickicht ist eben mit dem Barttrimmer drüber und nur noch die Reststoppeln beseitigen.
Wichtig: der Rasierer muss wirklich scharf sein, sonst ziept es unschön und gibt Pickelchen, mit der Wuchsrichtung oder seitlich, nicht gegen den Strich sonst kann es bluten und ebenfalls Reizungen geben.

Brauchst einen Nassrasierer und Rasierschaum. Am besten schneidest du das Haar vorher schon mit einer Schere oder einem Trimmer so kurz, wie es geht, dann gibt es weniger Hautirritationen nach der ersten Rasur.

Ansonsten funktionierts, wie Rasieren; die nasse Haut mit Rasierschaum einreiben (am besten unter der Dusche) und dann rasieren. Aber mit Vorsicht, und auf garkeinen Fall gegen den Strich rasieren! Beim ersten Mal würde ich auch noch nicht mehrmals über dieselbe Stelle rübergehen, auch wenn dann vllt ein paar Haare übrig bleiben.

Rasurpickel gibt es nach der ersten Rasur leider fast immer. Wichtig ist danach nur, regelmäßig zu rasieren, da nachwachsendes Haar die Haut wieder reizt. 2mal pro Woche sollte man schon rain.

lötlampe und bunsenbrenner wären da auch noch varinten.

mußt du schon selbst herausfinden, was dir und deiner haut guttut.

rasiermesser würde ich aber grundsätzlich abraten - kann mehr schaden als nützen in ungeübten händen.

was du verwendest, merkst du beim gebrauch.

bei epilierer zippt es, bei nassrasur kannst du dich schneiden.

hat alles seine vor und nachteile.

zudem ist es nicht anders, als im gesicht

beim 1. mal versuch mal trocken mit nem barttrimmer. sonst gibts böse pickelchen, wenn du das nass machst.

Ich lasse das immer von einer Bekannten machen und ich mache es dann bei ihr (meistens Teil-Irokese!)

Lilas33 08.09.2014, 15:04

Irokese geht da unten nicht, jedenfalls nicht ohne unangenehm aufzufallen. xD

Du meinst Landebahn :P

1

Ich mach das seit ich 15 bin, einfach beim Duschen Rasierschaum auftragen (ich nehm den selben den ich auch für die gesichtsrasur benutze xD, Nivea for men ) kurz einwirken lassen und abrasieren.

Am anfang besser nicht gegen den strich rasieren sonst fängts an zu bluten

erst trimmen dann nassrasur f3ertig

Was möchtest Du wissen?