intimrasur- blutig und schmerzen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Immer wieder wird darüber berichtet und beklagt, dass nach der Rasur, besonders im Intimbereich oder unter den Achseln, kleine unschöne Pickel kommen oder die Haare stopplig bleiben und nicht richtig abgehen oder, was am schlimmsten ist, die Haut blutet. Leider ist es so, dass gerade zum Beginn der Rasur die noch sehr empfindliche Haut darauf mit Pickeln, Rötungen oder sogar Blut reagiert. Deshalb sollte die Haut nach der Rasur entlastet werden, aber nicht mit scharfen Mitteln wie alkoholhaltigen After-Shaves. Alkohol schließt zwar die Poren, brennt aber auch sehr auf der Haut. Besser ist es sie mit Babyöl oder Babypuder oder einem zarten Hautpflegemittel einzureiben. Nach und nach, also je öfter und länger man sich rasiert, gewöhnt sich die Haut daran und auch die Pickel verschwinden. Ich habe aus genannten Gründen das Rasieren gegen Haarentfernungscreme ausgetauscht mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann. Allerdings muss jedem klar sein, der die Enthaarungscreme anwendet. Es handelt sich um Chemie. Nicht jede Haut verträgt alles und nicht jeder Hersteller hält auch, was er verspricht. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und musste erst meine Haarentfernungsmöglichkeiten, besonders für den Intimbereich finden.

Nimm vielleicht mal einen anderen Rasierer. Auch eine teureren. Es kann sein, dass der Einwegrasierer zu grob für die Haut ist und sie deswegen aufreist und die Haut reizt...also das ich könnte mir vorstellen, dass es am Rasierer liegt ;)

Benutz bessere Rasierer (3 Klingen ist das Minimum) und einen Schaum (Gel) für sensible Haut. Lass die Häärchen ein bisschen länger nachwachsen (über Stoppeln rasieren geht selten gut) und lass dir möglichst viel Zeit beim Rasieren. Danach mit einer Wundsalbe (ich nehme immer Bepanthen) einschmieren. Sollte helfen!

Das habe ich auch. Scheint wohl normal zu sein, und bei mir ist es wirklich nicht schlimm. Maximal 3 Blutende Punkte, obwohl ich nur unter der Dusche und ohne Gel rasiere. Auch die Einwegrasierer benutze ich mehrmals.

Vielleicht etwas Geld in den Rasierer investieren. Einwegrasieren sind meistens stumpf und taugen zu nicht viel.

..einen Rasierer mal ein bisschen stumpf rasieren. Wenn man Eingwerasierer (die so schon Folterinstrumente sind) auch nur einmal benutzt sollte man sich da imho nicht wundern^^

Nimm lieber Enthaarungscreme dabei kannst man sich nicht verletzen ist günstig und die haare bleiben länger weg als mit rasierer

Nicht mehr rasieren. Männern ists egal, zumindest mir, ob du rasiert bist oder nicht

Was laberst du? Also ich fass nix unrasiertes an!

0

Mit dem strich rasieren, vorher 10 minuten in warmes wasser setzen.

Was möchtest Du wissen?