Intimhaare möglichst schmerzfrei und an der Wurzel entfernen? Wie macht ihr das(einfach Epilieren zum Beispiel tut ja höllisch weh )?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hab sie mir mal mit einer Pinzette gezupft, hat aber ewig gedauert. Sugaring fand ich gut.

Liebe Grüße BrightSunrise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SJ7IFVQ5
04.04.2016, 17:36

Tut das nicht weh :/

0
Kommentar von SJ7IFVQ5
04.04.2016, 17:38

ich probiers mal :)

0
Kommentar von skiesmoon
04.04.2016, 17:39

Hab ich auch gemacht bzw mach ich manchmal immer noch :D funktioniert ziemlich gut, dauert aber :)

0
Kommentar von SJ7IFVQ5
05.04.2016, 14:17

ich habe jetzt mal angefangen mit der Pinzette und muss sagen im Gegensatz zu dem Versuch mit einem Epilirer jst diese Methode fast schmerzfrei :)

1

Ich entferne meine Haare mit Haarentfernungscreme, mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen, man sich nicht schneiden kann und es keine Pickel gibt. Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt. Wenn ja, ist es eine super Alternative, die ich auf Grund eigener Erfahrungen sehr empfehlen kann. Allerdings muss jedem klar sein, der die Enthaarungscreme anwendet: es handelt sich um Chemie. Nicht jede Haut verträgt alles und nicht jeder Hersteller hält auch, was er verspricht. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und musste erst meine Haarentfernungsmöglichkeiten, besonders für den Intimbereich finden. Wenn man aber damit klar kommt und die Creme auch verträgt, dann ist es eine super Alternative gegenüber anderen Möglichkeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Besten ist waxing. Klar man kann es zupfen, aber das dauert einfach viel zu lange und schmerzfrei ist es nicht. Da tut es jedesmal aufs neue weh. Beim Waxing tut es eben nur beim "rausreißen" weh und vielleicht brennt es danach ein wenig. Das ist aber bei jedem anders. Je nach dem wie Schmerzempfindlich du bist. Was ich dir raten würde, ist das du in ein Studio gehst. Denn alleine zu Hause waxen ist schwierig und nicht professionell. Deshalb lieber von Leuten machen lass, im Studio, die wissen wie es geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kürze mit einer stumpfen Schere. Viel ist bei mir eh nicht und bei der Arbeit hab ich gesehen was passieren kann. Ne Danke ich rasier da sicher nich zumal du das jeden zweiten Tag machen mußt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SJ7IFVQ5
04.04.2016, 17:54

AN DER WURZEL ENTFERNEN.... das ist nicht mit rasieren oder leicht abschneiden getan..

0

Wie wärs mit Lichtimpulsen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SJ7IFVQ5
04.04.2016, 17:37

Ich hab gehört das soll Krebs erregend sein am besten forsche ich da einfach noch mal nach danke :)

0

Was möchtest Du wissen?