Intimbereich rasieren (m) richtig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo JustusBummm,

durch Rasieren bekommst du nie alle Haare weg, da sie unterschiedlich lang sind! Zu häufiges drüber rasieren ist aber auch nicht gut, da es nur der Haut schadet!

Ich lasse mir den Intimbereich in regelmäßigen Abständen bei einer Kosmetikerin mit Zuckerpaste enthaaren! Bei dieser Art der Haarentfernung, dem sog. Sugaring, wird das Haar samt seiner Wurzel, in natürliche Haarwuchsrichtung entfernt. Auf diese Weise können keine Haare abbrechen und später auch nicht einwachsen, was eine Pickelplage vermeidet! Da die Haarwurzel mit entfernt wird, bleibt die Haut für längere Zeit schön glatt. Zudem wachsen die neuen Haare nicht als Stoppeln nach, sondern sind dünner, feiner und heller. Anfangs hält das Ergebnis ca. zwei Wochen. Dann wachsen neue Haare nach, die dann ab einer Mindestlänge von 0,3 cm (nach zwei weiteren Wochen) wieder entfernt werden können. Bei einer regelmäßigen Anwendung vergrößern sich die Abstände und die Haut kann bis zu sechs Wochen (Abstand zwischen zwei Behandlungen) schön glatt bleiben! Natürlich ist diese Art der Haarentfernung nicht gerade billig! Ich ziehe sie aber trotzdem der Rasur vor, da ich eine recht empfindliche Haut habe und über all die Jahre, durchs rasieren, immer wieder Pickel, Rötungen und Ausschlag bekam. Seit ich mir die Haare mit der Zuckerpaste entfernen lasse, bin ich diese Sorgen nun los!

Lg. Widde1985

Bei der Rasur kannst du Rasierschaum und Einmalrasierer aus dem Supermarkt oder Diskounter verwenden, die reichen vollkommen aus. Insbesondere bei der Rasur des Po musst du gelenkig genug sein, oder du findest jemanden, der dich rasiert. Und bei der Rasur des Hodensacks musst du sehr vorsichtig sein, denn dessen Haut ist sehr faltig und damit steigt das Risiko von Einschnitten. Am Besten geht es, wenn man den Sack stückweise rasiert und hierbei einen der Hoden als Spannunterlage verwendet. Also den Hoden mit einer Hand hochdrücken und dann den gespannten Bereich rasieren. Nach der Rasur den gesamten Bereich mit Kamillencreme eincremen, denn diese entspannt die Haut und hat eine leicht heilende Wirkung.

Es ist auch möglich, hierzu eine Enthaarungscreme zu nutzen (https://www.mytime.de/product.php?MerchantID=gaw&product_sku=4501020724&campaign=pla&gclid=EAIaIQobChMI87KZqb271QIVx4KyCh18HA9oEAQYASABEgKKa_D_BwE oder https://www.shop-apotheke.com/beauty/7768307/veet-haarentfernungs-creme-sensitive.htm?gclid=EAIaIQobChMI87KZqb271QIVx4KyCh18HA9oEAQYAiABEgLFlfD_BwE&expa=gglp&adword=google-product/) diese wurden aber nicht für die sensible Genitalhaut entwickelt und können im Einzelfall zu Hautirritationen führen. Daher erfolgt die Anwendung auf eigenes Risiko und sollte von einer anschließenden intensiven Hautpflege mit Kamillencreme begleitet werden.

Kannste natürlich machen, aber hast du wirklich Lust, dich jeden Tag zu rasieren? Denn jedes kleine Haar das nachwächst musst du ständig kürzen, da du sonst ganz schnell Rötungen bekommst, die von den nachwachsenden 'Stachelhaaren' kommen. Das Gepiekse ist auch nicht ganz schmerzfrei.

Kauf dir einen Damen-Nassrasierer.

Ich weiß, klingt doof, aber die sind am besten dafür.

Und dann unter der Dusche rasieren. Die Haut immer schön glattziehen, damit du dich nicht schneidest. Wenn du willst, sorg vorher für eine Erektion, dann ist die Haut ohnehin schon relativ glatt.

Danke erstmal;) also brauche ich keinen Rasierschaum?

0

Was möchtest Du wissen?