Intim Piercing und Schwangerschaft- Erfahrungen gesucht!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In ein korrekt gestochenes Christina wird sowieso ein Kunststoffstab aus PTFE als Ersteinsatz eingesetzt - ansonsten hat der Piercer Mist gebaut... Wenn dann eine Schwangerschaft eintritt sollte das Piercing abgeheilt sein - dann macht es keine Probleme und kann die ganze Schwangerschaft ruhig drinbleiben - manchmal muß im letzten Drittel der Schwangerschaft ein längerer Stab eingesetzt werden....

Grundsätzlich kann ein Chrissy auch bei der Geburt drinbleiben - das stört nicht :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Christina Piercing ist überhaupt kein Problem bei Schwangerschaft und Geburt. Ich bevorzuge sowieso Kunststoffstäbe und dieser kann immer drinnen bleiben. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte es rausmüssen. Wenn du deine schamlippen nich durchlöcherst sollte das kei problem darstellen. Wenns ein problem damit gäbe wirds der arzt schon sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja wenn du Schwanger wirst musst du das Piercing rausnehmen. Spreche aus Erfahrung ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lass es bloß sein! das ist meine private meinung ...

mir wurde auch gesagt "das silikonstäbchen ist weich und dehnt sich mit" ... du möchtest nicht wissen wie meine *perle heute aussieht ... lass es einfach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
needlewitch 18.03.2014, 16:57

es gibt überhaupt keine Silikonstäbchen als Piercing - vertippt oder falsch informiert worden? Insofern auf jeden Fall keine weiterführ4ende Information!

1

Was möchtest Du wissen?