Interview Arzt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nur mal eine kleine Zwischenfrage. Ich hoffe, ihr habt einen Hausarzt in der Familie? Sonst wäre nämlich auch noch zu klären, wer ihm diese Fragestunde bezahlt, denn die Krankenkasse wohl eher nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von traeumerin29
05.04.2016, 21:33

Da haben Sie natürlich recht. Daran haben wir noch gar nicht gedacht. Ich denke aber dass er sich dessen bewusst wäre, dass das alles nur auf freiwillige Basis stattfinden sollte und dass keine Vergütung gegeben ist. ( Ich werde ihn einfach vorher darauf hinweisen, und schauen ob er damit einverstanden wäre ). 

Auf jeden Fall vielen Dank für Ihren Hinweis.

0

@traeumerin,

ich habe den Eindruck, dass dir nicht bekannt ist was man unter einem Unternehmen versteht, denn sonst müsstest Du dir keine Gedanken darüber machen, welche Fragen man stellen könnte.

Ein Tipp dazu:  informiere dich mal auf dieser Homepage.

https://de.wikipedia.org/wiki/Unternehmer#Einzelunternehmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von traeumerin29
06.04.2016, 21:29

Ich bin mir schon grob darüber im klaren was ein Unternehmer ist, und dass ein Arzt jetzt genau betrachtet kein Unternehmer ist. Jedoch wird es in der Schule auch nicht soo streng betrachtet. 

Ein Arzt hat ja meistens Veträge mit Krankenkassen und bekommt einen Sitz als Kassenarzt. ( so gut kenne ich mich da aber auch nicht aus ). Somit ist ein Arzt angestellt und somit nicht selbstständig. Das weiß ich. Aber wie gesagt, so genau wird es nicht genommen.

Trotzdem vielen Dank für Ihren Hinweis...

0

Ich meine natürlich für die Schule* :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?