interresante terrarium tiere

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bartagamen. Sie sind sehr leicht zu halten und werden nach einigen tagen bis wochen sehr zutraulich. Je nach stimmung und körperwärme wechseln sie ihre farbe und fangen fast zu leuchten. Und beim füttern gehen sie voll ab. Man kann sie auch mit sich im haus rumtragen und es ist nett anzusehen wie sie ihre umgebung mustern. Und man kann sie unter aufsicht unter aufsicht auch draussen laufenlasse ( werden bis zu 60 cm gross) aber sie sind schnell. So sind jedenfalls meine. Allerdings brauchen sie lebendfutter was aber auch den vorteil hat dass man sie beibachten kann wie sie " jagen"

Achatschnecken

Auch wenn es sich auf den ersten Blick nicht besonders interessant anhört, aber es sind die interessantesten Tiere die ich je gesehen habe. Sie sind pflegeleicht und, nach der Erstaanschaffung, auch kostengünstig und benötigen kein Lebendfutter.

Besonders wenn man sich kleine Schnecken holt (1cm) ist das erste halbe Jahr am spannendsten, denn die wachsen wie wild. Man kann sie streicheln, das Futter in Herzchenform schneiden... Wenn man auch eher nachtaktiv ist kann man die Paarung und das Verhalten der Tiere super beobachten.

Für mehr Infos: http://www.schnecken-forum.de/

Stabheuschrecken, machen keinen Krach, kosten nicht viel, interessant zu beobachten.

Was möchtest Du wissen?