Interpretation Hypothesen aufstellen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Interpretationshypothese:

  • Bei einer Hypothese (definitionsgemäß ist diese nicht zu beweisen) musst du die Bedingung(en) / Hypothese(n) angeben, welche du für deine Interpretation vorausgesetzt hast bzw. welche dieser zugrunde gelegt sind.

  • z.B. könntest du eine redewendung in einem gedicht auf die lebensumstände, die geschichtliche situation, den geschichtlichen sprachgebrauch, die religionszugehörigkeit etc. zurückführen.

  • du kannst dann (s.o.) verschiedene szenarien als hypothesen aufstellen und in Folge zu unterschiedlichen interpretationen eines gedichtes bzw. einer redewendung innerhalb eines gedichtes kommen.

Literatur ist ja keine naturwissenschaft, also hast du theoretisch sehr viel spielraum für eigene auslegungen.

Allerdings haben sich schon sehr viele leute (professionell und langjährig) mit der interpretation von texten / gedichten unter berücksichtung der "randbedingungen / hypothesen" beschäftigt.

Es stellt sich aus meiner sicht deshalb die frage, ob du auf bestehende interpretationen zugrückgreifst (die kennen deine lehrer ja zum teil auch) oder einfach frei an das thema herangehst.

gutes gelingen.

LG.

gutzehn 19.06.2011, 13:33

danke für's sternchen!

LG.

0

Das Muster ist hier:

http://tinyurl.com/6f7jahk

Ein Bespiel für den Aufbau:

tinyurl.com/6jq9cbb

Und wenn das nicht reicht: Googeln: "Gedichtinterpretation + Hypothesen"

tinyurl.com/63qc5wa

Was möchtest Du wissen?