Interpretation des Arbeitszeitgesetzes: 14-Stunden-Tage zulässig?

1 Antwort

Die Frage stellt sich nicht, da die Tätigkeit eines Wachmannes an sich keine Bereitschaft darstellt. Er arbeitete ganz normal, solange er Überwachungstätigkeiten ausübt. Also z. B. das Sitzen in einer Pförtnerkabine ist keine Bereitschaft.

Was anderes wäre es, wenn er nichts tut und gegebenenfalls zuhause auf einen Anruf wartet.

Nur weil er z. B. ein Gebäude bewacht und nur eingreift, wenn ein Einbrecher kommt, ist das keine Bereitschaft.

https://www.juraforum.de/lexikon/bereitschaftsdienst

4

Wichtiger Unterschied: Die Arbeit eines Pförtners/Wachmanns stellt keinen Bereitschaftsdienst dar, aber eine Arbeitbereitschaft – so zumindest interpretiert es unsere zuständige Bezirksregierung (und auch einige Juristen im Internet).

Daher erneut die Frage: Könnte ein Arbeitnehmer, dessen Tätigkeit als Arbeitsbereitschaft definiert ist, legal in 14 oder 16-Stunden-Schichten eingesetzt werden? Oder gibt es eine Höchstgrenze?

0

wieviele tage und stunden darf man am stück arbeiten?

hallo zusammen... ich habe heute morgen schon ne frage gestellt zum thema arbeit,bzw ich werde dauernd in meiner freizeit angerufen das ich arbeiten kommen muss,obwoll ich 6 tag am stück a 12 stunden also 72 stunden am stück arbeite.

ich arbeite als werkschutzfachkraft,das man da viele stunden macht ist mir klar,und zum teil auch ok,wenn freizeit auch danach gegeben ist. beispiel: arbeite 6 tage am stück nachtschicht a 12 gleich 72 stunden.komme morgens nach hause,samstags,verschlafe dann den tag,verständlich,und schon sonntags klingelt das handy ich soll arbeiten kommen...

meine frage: wieviele tage/stunden am stück sind gesetzlich erlaubt??? und wie sind dann die ruhezeiten die man mir einräumen muss???

ich selber bin der meinung das wie beschrieben nach 6 nachschichten a 12 stunden,72 stunden am stück, verdammt hart an der grenze ist,und ne frechheit,wenn man keine 24 stunden zeit hat sich zur erholen und auch seinem familienleben nachkommen kann...

ich bin zur zeit so frech,das ich nicht mehr ans handy gehe und mich stur an den mir für den monat ausgehändigten dienstplan halte.trotz drohung des arbeitgeber ich müsse mehrarbeit leisten,soll er mir dann auch gefälligst bereitschaft zahlen,was er nicht tut...

kann mir jemand bitte mal ganz genaue info geben in zahlen was an tagen am stück bei 12er stunden diensten erlaubt ist...

mfg

...zur Frage

Arbeitszeit - Pausen - Anwesenheit, was gilt?

Hallo,

ich habe eine Frage. Uns wird im Betrieb - wie ja auch im Arbeitsrecht geregelt ist - eine dreiviertel Stunde Pause abgezogen, wenn wir über neun Stunden da bleiben. Ärger kriegen wir, da wir kein Projektabhängiges Unternehmen oder Saisonbetrieb sind, wenn wir mehr als 10 Stunden Arbeitszeit pro Tag haben. Da ich einige Überstunden aufbauen will, möchte ich wissen, was genau gilt da. Wenn ich angenommen um 08.00 h komme und um viertel vor sieben gehe, sind DAS dann genau diese 10 h Arbeitszeit (davon 45 min. Pause) oder dürfen wir nicht länger als 10 Stunden ANWESEND sein?? Sagt mir mal falls möglich in Uhrzeiten von wann bis wann ich ohne Probleme längstenfalls da sein darf, ohne über die 10 Stunden "Arbeitszeit" zu kommen.

Danke schonmal!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?