Interpretation der Stilmittel von Mignon von Goethe?

1 Antwort

 blauen Himmel = pleonasmus

es glänzt der saal, es schimmert das Gemach = onomatopoesie, parallelismus

Marmorbilder stehn und sehn mich an = personifikation

dahin! dahin = wiederholung

wolkensteg = metapher, neologismus

wow, lese jetzt gerade erst, dass du schon stilmittel gefunden hast und sie nur interpretiert haben willst. Jetzt habe ich mir extra die Mühe gemacht, auch welche herauszufinden. -.- :D

Danke erstmal, aber weißt du wie man die interpretieren muss? Weil damit habe ich die meisten Schwierigkeiten ;)

0

Übersetzt Faust im gleichnamigen Drama anfänglich das neue Testament oder das alte Testament?

...zur Frage

Welche Stilmittel sind bei dem Gedicht zu finden?

Hallo :) Ich muss das Gedicht "Breite und Tiefe" von Friedrich Schiller vortragen und später die Stilmittel nennen. Ich habe es mal gemacht bin mir aber nicht sicher ob sie richtig sind und welche es sonst noch gibt. Könnten ihr mal drüber lesen und es korrigieren? Vielen dank :) Die dick geschriebenen Sätze/ Worte gehören zu den Stilmitteln

Es glänzen viele in der Welt,

Sie wissen von allem zu sagen,

Und wo was reizet und wo was gefällt, Alliteration

Man kann es bei ihnen erfragen; Anapher

Man dächte, hört man sie reden laut, Anapher, Inversion

Sie hätten wirklich erobert die Braut.

Doch gehn sie aus der Welt ganz still

Ihr leben war verloren

Wer etwas Treffliches leisten will,

Hätt gern was Großes geboren, Alliteration

Der sammle still und unerschlafft,

im kleinsten Punkte die höchste Kraft.

Der Stamm erhebt sich in die Luft Personifikation

mit üppig prangenden Zweigen,

die Blätter glänzen und hauchen Duft Personifikation

doch können sie Früchte nicht zeugen.

Der Kern allein in schmalen Raum,

Verbirgt den Stolz des Waldes, den Baum.

...zur Frage

Joseph von Eichendorff - Der Alte Garten

Hallo, ich bin irgendwie gerade leicht verwirrt, da ich auf Wikipedia über ein Gedicht gestolpert bin, dass angeblich "In der Fremde" heißt und von Eichendorff nach dem Verkauf des Schlosses, auf dem er aufgewachsen ist, geschrieben wurde. Wenn ich aber bei Google "In der Fremde" eingebe, dann kommen da andere Gedicht, die nicht so gehen wie das in Wikipedia. Hat man da einen Fehler gemacht? Dann bin ich auf das Gedicht "Der alte Garten" gestohlen, welches eigentlich sehr zu dem Thema und Zeitabschnitt in Eichendorffs Leben passen würde. Kann mir jemand sagen, wann er das verfasst hat und worum es genau geht? Danke schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?