Internetvertrag verlängert sich bei Umzug um 24 Monate! Ist das normal?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei fast allen Providern hat sich eine DSL Mindestlaufzeit von 24 Monaten eingebürgert. Meistens setzt mit dem Ablauf der DSL Mindestvertragslaufzeit in den meisten Fällen eine automatische Verlängerung der DSL Vertragslaufzeit ein. Um welchen Zeitraum es sich handelt, kann in den allgemeinen Geschäftsbedingungen des DSL Anbieters nachgeschlagen werden. In der Regel beläuft sich die Verlängerung aber auf 12 Monate.

http://dsl.vodafone.de/hilfe/index.php?aktion=anzeigen&rubrik=069005&id=990

Verlängert sich die Mindestlaufzeit beim Umzug mit meinem DSL-Paket?

Bei einem Umzug schalten wir den Anschluss an Ihrem bisherigen Wohnort ab. Ihren Umzug führen wir kostenlos durch. Nach Anschaltung Ihres Anschlusses an Ihrem neuen Wohnort beginnt dann eine neue Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Sorry Ich muss mich ersma übergeben...

Was ist daran denn so schlimm? Wieso sollen die Anbieter den Umzug zahlen und der Kunde sagt dann nach 1 Jahr oder sogar nur ein paar Monaten "Tschüß"? Ist denn nicht verständlich, dass die Anbieter sowieso bei Privatkunden kaum wirtschaftlichen Gewinn machen? Zumal- außer bei Kabelanbietern- die Leitung von der T-Com angemietet wird und daher dort von dem monatlichen Paketpreis auch noch Leitungsmiete zahlen müssen...

Zudem zwingt ja niemand den Kunden, den Umzug durchführen zu lassen.

Wie mir die Geiz ist Geil Mentalität auf die Nerven geht. Kein Wunder, dass der Service immer schlechter wird- irgendwo muss ja gespart werden. Am besten der Anbieter zahlt dem Kunden eine monatliche Gebühr, nur weil er da ist und Internet/ Telefon nutzt.....

0
@Faunilein

Eben genau das wäre Service! Denn nur wenn sich der Kunde NICHT hintergangen bzw verarscht vorkommt erreicht man langjährige Kundenbindungen. Ich denke wenn man den Provider bittet, den Anschluss auf eine andere Adresse zu legen, bestätigt man doch automatisch dass man mit ihm noch weiterhin verbunden bleiben will.

0

Also mein Vertrag hatte sich erst vor 2 Monaten automatisch um ein Jahr verlängert. Somit wäre es nicht so sinnvoll jetzt noch nen zweiten nebenher laufen zu lassen. Abgesehen davon war ich mit Vodafone immer zufrieden, keine Ausfälle und schnelles Internet. Den Vertrag von damals find ich sicher eh nicht mehr :)

Nicht unbedingt,wenn Du den jetzigen Anschluss fristgerecht kündigst und zu einem anderen Anbieter wechselst,dann nicht.

Bleibst Du beim Anbieter,dann kann es sein.Lese mal den Vertrag(AGB`s)durch.

1&1 Kündigen (vorzeitig)

Folgende Situation ist gegeben:

Meine Freundin zieht zu mir. Sie hat einen 1&1 Vertrag mit einer 6000er Leitung. Bei mir soll 16000 verfügbar sein. Via Telekom und via Telefonica.

Mir sagte man, dass Telefonica genommen wird (weil billiger), dort aber nichts garantiert wird. Da jetzt schon sehr oft Störungen da sind, ist das nicht sehr vielversprechend.

Der o.g. Vertrag geht bis Februar 2014. Umzugsservice wurde bestellt.

Soweit so gut.

Bei einem Telefonat wurde meiner Freundin von einer 1&1 Mitarbeiterin gesagt, dass sich der Vertag bei Umzug um 24 Monate verlängert. Zitat: "Da können sie sich drehen und wenden wie sie wollen, der Vertrag wird verlängert ... [weitere Unfreundlichkeiten]". Es wurde uns u.A. ein schönes Leben gewünscht!!!

Bei einem 2. Anruf nach beratung durch den Anwalt wurde diese Aussage von 1&1 sofort widerrufen und wir haben es jetzt schriftlich, dass der Vertag wie vorher am 1.2.14 endet.

Nach dieser Aktion haben wir sowas von gar keine Lust mehr auf diesen Sauhaufen!

Gibt es irgendwelche möglichkeiten aus dem 1&1 Vertrag vorzeitig rauszukommen? Es sollte dabei KEIN Schufa-Eintrag entstehen und auch kein negatives Scoring entstehen.

...zur Frage

Um wie lange verlängert sich mein Kabel Deutschland Internetvertrag nach 24 Monaten Laufzeit?

Kabel

...zur Frage

Verlängert sich die Garantiezeit nach Gerätetausch?

Hallo,

ich habe bei Vodafone im März 2014 einen 2-jährigen Mobilfunkvertrag abgeschlossen und ein Smartphone dazu bekommen. Nach einem Jahr im März 2015 wurde das Gerät wegen eines Defektes im Rahmen der Garantie getauscht.

Jetzt im Mai 2016 ist das getauschte Gerät wieder defekt. Ich war der Annahme, dass die Garantie mit Lieferung des neuen Gerätes wieder 2 Jahre beträgt. Vodafone erklärte mir dagegen, dass sich die Garantiezeit nicht verlängert und ab Kaufdatum des ersten Gerätes gilt.

Stimmt das, was Vodafone mir da erzählt?

MfG mawoas.

...zur Frage

Telefon/Internetvertrag pausieren?

Hallo zusammen,

meine Tochter studiert demnächst ein Semester im Ausland. Kann sie dann in dieser Zeit ihren bestehenden - für 24 Monate angeschlossenen - Telefon/Internetvertrag pausieren ?

...zur Frage

Festnetzanschluss kündigen bei Vodafone, wenn man mit Partnerin zusammenzieht. Ist es eine Sonderkündigung?

Hallo,

ich habe aktuell einen Festnetzsanschluss bei Vodafone. Ich ziehe Ende des Monats in eine Wohnung in der es bereits einen Anschluss gibt. Das heißt, mein Vertrag wird obsolet.

Jetzt habe ich zweimal bei Vodafone angerufen. Einmal wurde gesagt, es ist eine Sonderkündigung und ich kann einfach zu Umzug am 31.5. raus. Beim zweiten Mal wurde gesagt ich muss noch 3 Monate blechen.

was stimmt jetzt und wie bringe ich das in der Kündigung herüber?

Vielen Dank!

...zur Frage

Vertag wurde um 23 statt 24 Monate verlängert. Deshalb ist die Kündigungsfrist schon abgelaufen. Kann man da was machen?

Vor zwei Jahren habe ich mit SKY meinen Vertrag in einem Telefonat um 2 Jahre, also 24 Monate verlängert. Nun stelle ich fest, dass der Vertrag nur um 23 Monate verlängert wurde und der Vertrag somit nicht wie sonst Ende Septemper, sondern Ende August endet. Somit ist die Kündigungsfrist im Moment schon abgelaufen. Kann man da etwas machen, da sich SKY nicht an die Abmachung gehalten hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?