Internetverkauf von Grafiken?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

§ 14 I BGB

"Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt."

Gewerblich:

"Jede wirtschaftliche Tätigkeit, die dauerhaft, unter eigener Verantwortung und auf eigene Rechnung zum Zweck der Gewinnerzielung durchgeführt wird, bezeichnet man als Gewerbe."

Bei der Gewinnerzielungsabsicht gibt es die sog. Bagatellgrenze (neudeutsch auch peanuts genannt), diese ist zwar nicht gesetzlich normiert sollte bei dir aber zutreffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du müsstest allerhöchstens ein Gewerbe anmelden, aber bei solchen Beträgen ist das meines Wissens nach optional..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?