Internetverbindung in Chile und wie regelt man das am besten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erstmal zur Beruhigung: du gehst nach Chile und nicht auf den Mars ;)

Natürlich gibt es in Chile Internet und Mobilfunk und das teilweise sogar besser als in Deutschland (z.B. an sehr vielen Orten freies W-Lan) und ich denke nicht dass du als Ausstauschschüler irgendwo aufs Land kommst wo evtl. kein Empfang ist sondern in eine Stadt.

Ich hab auch eine Zeit lang in Chile gelebt und hatte eine chilenische Sim-Karte, das war Prepaid weil ich mobiles Internet nicht gebraucht habe, konnte man aber auch dazubuchen, das funktioniert alles genauso wie hier. Allerdings konnte man mit meinem Anbieter nicht ins Ausland telefonieren, aber das ist ja eh ziemlich teuer, deswegen hab ich das alles übers Internet gemacht, also Skype usw. Damit kann man ja auch z.B. "normal" auf Telefonen anrufen wenn man Guthaben auflädt.

Also ganz ruhig, auch (fast) alle Chilenen haben Smartphones und Internet, wie bei uns eben auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Südamerika kannst du ein deutsches Handy nutzen, die haben den selben Netzstandart. Aber es gelten mit einer deutschen Simkarte die "Weltpreise", die Telefoniekosten können pro Minute auf 3 Euro steigen, datenverkehr kann bis zu 23 Euro pro MB kosten. Am billigsten ist eine deutsche Aldi Prepaidkarte mit 99 Cent pro Minute oder MB Datenverkehr. Viel billiger wäre eine chilenische Prepaidkarte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?