Internetsecurity - welche Tests sind seriös und nicht gesponsert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In dem Bereich wirst du fast nix unabhängiges finden. Ist aber auch egal. Denn im Grunde landen immer die gleichen in den Top 10. Ob da jetzt einer auf Platz 1 oder Platz 3 oder Platz 10 ist, nimmt sich nicht wirklich viel.

Mit dem nächsten update wird das wieder geändert.

Sowas wie "Internetsecurity" finde ich persönlich für eine Spielerei. Eine Antivirensoftware sollte reichen. Ab Windows 10 ist sogar zu überlegen, ob man nicht doch besser beim mitgelieferten Defender bleibt.

Antivirensoftware von Drittanbietern sind nicht immer erste Wahl und manchmal sogar kontrproduktiv.

Ein seriöser und unabhängiger Test ist der von AV Comparatives. Details hier https://www.av-comparatives.org/ ist halt auf Englisch, die Tests sind unten links gelistet und verlinkt. Alternativ ist auch die deutsche Testseite av-test de ganz gut, aber die Tests sind nicht so umfangreich und gründlich wie bei AV Comparatives, dafür aber übersichtlicher https://www.av-test.org/de/

Ich selbst nutze seit über 3 Jahren ESET, nur das hat bisher zu 100% fehlerfrei gearbeitet und bisher hatte ich nie Probleme mit Viren oder sonstigen Sachen, PC wird weder langsamer noch anderweitig belastet, es gibt keine unnötigen Sachen wie Plattencleaner, Registrycleaner, nervige Browser Addons und sonstiger Ballast, sondern nur reine Sicherheitsfeatures.  Es lies sich auch immer problemlos deinstallieren, zwecks Installation neuer Versionen. Kurzum meine Top Empfehlung.


Die beste Antivirensoftware sitzt 50 cm vor dem Monitor. Wer alles anklickt, was einem unter die Maus gerät, speziell bei Mails, der hat ein Problem. Klingt einfach, die Praxis zeigt aber, dass man eventuell nicht alleine am PC arbeitet. Und dann hilft die eigene Disziplin nicht weiter.

Den Klickreflex sollte man beherrschen und im Mailer mal schauen, wer einem was so sendet.

Betriebssystem auf dem laufenden halten, den Browser ebenso. Das ist schon mehr als die halbe Miete. Wer sich das zutraut, der sollte besser diesen Weg nutzen. Er kostet die eigene Zeit und ein wenig Gehirnschmalz.

Wie auch schon einige vorher gesagt haben, hängt es doch größtenteils von dir selber ab. Auf die Tests würde ich ebenfalls nicht allzu stark zurückgreifen, aber ich nutze momentan Eset Smart Security, da es das bei den Computer-Bild Zeitschriften immer für 1 Jahr gratis gibt.

MfG

das hängt von den Anforderungen im Test ab. Du kannst nicht unbedingt sagen das ein Testsieger absolute Spitze ist. Ich habe mir "Norton" für meine Laptops gekauft und die jährliche Verlängerung. Bisher hatte ich damit keine Probleme. Aber einen 100%en gibt es nicht.

Ich bin selber der Meinung das Kaspersky die beste Lösung ist... Einige nervige Sachen hat das Programm zwar aber man kann so ziemlich alles ausschalten. Von selber löscht das Programm übrigens nie etwas bei mir es fragt sogar ob es verschiedenen Programme starten darf. 

DieSackgasse 15.02.2017, 09:11

Wenn man gut aufpasst und auch keine "komischen" Seiten geht dann reicht die mitgelieferte Software, Defender ab Windoof 8.1 völlig aus 

0

Was möchtest Du wissen?