Internetleitung legen lassen - vermieter oder ich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der VM ist grundsätzlich nur für den Hausanschluß zuständig.

Alles andere liegt erstens in seiner Zustimmungspflicht, sofern bausubstanzschädigende Maßnahmen erforderlich sind, liegt die vor, trägst du alle Kosten selbstverständlich selbst.

Warum soll der VM oder die Mitmieter denn auch Kosten übernehmen für Maßnahmen, die sie weder brauchen noch wollen?

Schon mal an Intenetzugang über Satellit nachgedacht?

G imager761

Zahlst du selber. Vermieter hat für ein Zugang gesorgt. Geschwindigkeit dabei egal. Wenn alle auf eine Eingang sind, haben die auch nicht 6000. Habe mit 6000er ein Unitymedia Zugang. Läuft super!!!

Es besteht die Möglichkeit, dass ihr DSL 6000 bekommen könnt. Das genügt. Damit habt ihr einen ausreichend schnellen Internetzugang. Wenn ihr Fernsehen wollt, dann entweder über den Hausanschluss, oder - wenn es diesen nicht gibt - dann über eine Satellitenschüssel. Das anbringen einer Satellitenschüssel muss der Vermieter genehmigen, wenn keinerlei andere Möglichkeit besteht, Fernsehen zu empfangen. Bezahlen müsst ihr das aber selbst. Dass ihr kein Entertain bekommen könnt, könnt ihr nicht dem Vermieter anlasten.

es bleibt uns ja nichts anderes übrig! ich will den Vermieter ja nicht anlasten das ich mein Paket nicht bekommen kann,er hat mir jedoch gesagt bei der Besichtigung, dass es kein Problem sei eine 16000Plus Leitung zu beziehen. Ich finde es bloß echt ätzend das alle meine Nachbarn bzw alle Eingänge neben mir bis zu 50.000 reinbekommen, nur mein Eingang nicht! Und nun muss ich mehr Geld zahlen ..

Ich werde mich Morgen mit der Telekom in Verbindung setzen, mal sehen ob die vllt. was tun können :/

0

Sag der Telekom halt du willst das Paket und dafür benötigst du aber eine andere Leitung und sie sollen sie unentgeltlich legen.

Wenn sie nicht drauf einsteigen, hast du wohl Pech glaube ich. Aber sie würden sich sicher so ein Geschäft nicht entgehen lassen.

Nö. Wenn Du eine neue Leitung willst, dann zahlst auch Du.

Es liegt eine Leitung, das reicht aus. Nirgendwo ist einem Vermiter vorgeschrieben, dass der seine Leitungen immer auf dem allerneusten Stand zu halten hat. Telefon ist möglich, es besteht kein Grundrecht auf Internet.

Also, alleine Dein Tee.

Was möchtest Du wissen?