Internetkauf: Rückgabe

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

ja, hier gilt das Fernabsatzgesetz, dh du kannst den Kaufvertrag innerhalb 14 Tagen rückgängig machen. Porto geht allerdings auf deine Kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jimmini
10.02.2010, 12:38

Je nach Kaufwert geht es auf seine Kosten.

0
Kommentar von Snooopy155
10.02.2010, 12:44

Das ganze Gesetz lesen und auf die vielen Ausnahmen hinweisen!

0

Klar musst du mal auf der Seite gucken ob da irgendwo Hinweise zur Garantie stehen. bei Ebay musst eben schauen ob der Verkäufer da was reinschreibt. Ich hatte bisher keine Probleme bei Rückgaben in Internetshops

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snooopy155
10.02.2010, 12:40

Der Fragesteller hat doch keinen Mangel an der Ware welche durch Garantieansprüche gedeckt werden!

0

In den AGB´s des Händlers findest Du einen Eintrag zum Thema: Rückgaberecht und Umtauschrecht. Auch wenn er auf E-Bay die Rückgabe ausschließt ist er rechtlich dazu verpflichtet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn dieses Recht der Verkäufer vorher eingeräumt hat. Rückgeben kann man eine Ware nur, wenn sie nicht den Verkaufsangaben entspricht oder fehlerhaft ist. Bei einer Rückgabe wäre auch der Verkäufer berechtigt, alle seine mit dieser transaktion verbundenen Unkosten Dir in Rechnung zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reiswaffel87
10.02.2010, 12:58

Soweit richtig für "normale" Geschäfte im Laden. Bei Fernabsatzverträgen gilt aber doch eigentlich etwas anderes, oder? Der §312d IV Nr. 5 BGB (http://dejure.org/gesetze/BGB/312d.html) müste aber doch eigentlic auf den Fall hier zutreffen, falls es sich um eine Versteigerung gehandelt hat?

0

Wenn es sich um einen Privatverkauf handelt, ist der Verkäufer nicht verpflichtet den Artikel zurück zu nehmen. Du kannst ihn aber vorher bitten, den Kauf rückgängig zu machen. Du solltest dir aber immer vorher überlegen, ob du den Artikel wirklich haben willst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Snooopy155
10.02.2010, 12:38

Auch bei Einkäufen die in einem Geschäft getätigt wurden, besteht kein Rückgaberecht, wenn die Ware einwandfrei ist. Viele Händler räumen dieses Recht aber kulanterweise ein, weil sie von der Kundenzufriedenheit profitieren wollen. Das Rückgaberecht ist nicht zu verwechseln mit dem Widerrufsrecht bei Haustürgeschäften!

0

Ja innerhalb von 14 Tagen und je nach Wert der Ware zahlst Du oder der Händler die Kosten. Fernabgabegesetz ist das wonach Du suchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, kannst Du. Nur je nach Wert musst Du das Porto tragen. Laut Gesetz muß er das zulassen, egal was in seinen AGB steht, es sei es handelt sich um eine Sonderanfertigung. Da kann er pozentoal einen Teil einbehalten den er auch an den Hersteller entrichten muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal in den AGB`s des Verkäufers nach...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sollte möglich sein, wenn es nicht ausdrücklich ausgeschlossen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du, allerdings bleibt du auf den Versandkosten sitzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?