Internetbetrug, Geld wurde über Paypal gezahlt, eine Möglichkeit es zurückzubekommen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie ich das lese ist ihr Freund auf den klassischen Verkaufsagentenbetrug reingefallen. Er sollte für den Deutschen Waren einstellen, die er nicht hatte sondern der Betrüger wollte nach dem Geldeingang versenden. Die geprellten Käufer müssen sich an PayPal wenden. Wenn aber das Konto wie zu erwarten leer ist, wird ihr Freund für den Schaden aufkommen müssen. In den Ebay-Agb steht sinngemäß: Mann darf nur das verkaufen, was mann auch wirklich hat. Besorgen Sie sich einen guten Anwalt!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt darauf an ob der Käuferschutz von Paypal noch greift - und da wird nur Paypal helfen können oder ggfs die Polizei.

Und dein Freund gehört übers Knie gelegt und bis er 18 ist auf die Alm ohne I-Net-Anschluss verbannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Freund scheint leichtsinnig zu sein, er verkauft für jemanden anderen Sachen. Wie das rechtlich ausschaut weiss ich nicht, aber ich sehe es so, dass er für sein Konto selbst verantwortlich ist. Er sollte sich trotzdem an Pay Pal wenden und den Fall schildern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hat dein freund etwa eine eigene firma deswegen gegründet??? dann haftet er leider für alles. auf alle fälle an Paypal treten und den fall schildern!! sie sollten bei betrug reagieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
teraapoo 23.05.2010, 21:33

Nee, wie den mit 14 xD^^ OK..^^

0

Hier hast du doch schon mal gefragt:

Hilfe! Freund ist auf Internetbetrüger reingefallen, geht um ca. 4000€ Amani m oder w.?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
teraapoo 23.05.2010, 21:29

ja genau^^ dann halt ein zweites Mal^^

0

Nein, die Verkäufe liefen ja über deinen Freund, also ist er verantwortlich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?