Internetbekanntschaft hat mich Verarscht!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Da würde ich mich an die Eltern desjenigen wenden, den ich mitnahm. Sie müssen für die Kosten aufkommen (bezahlen), wenn es deren Kind nicht kann.

Wenn die Person volljährig sein sollte, dann könnte man ihm eine Rechnung über die Fahrtkosten schicken. Sollte sie nicht bezahlt werden, dann wäre der Rechtsweg offen: gerichtlicher Mahnbescheid!

Pech gehabt! Du kannst nicht mal beweisen das ihr einen Fahrpreis ausgemacht habt.

Ich hätte dort geklingelt !! Ich mein so wie sich das anhört wohnt er ja noch zu Hause und ich hätte das den Eltern gesagt. Wenn du jetzt soweit wegwohnst ruf dort an uns sprich mit den Eltern

Sag ihm, dass ihr einen mündlichen Vetrag hattet und Du das zur Strafanzeige bringst. Er kann gerne googeln, wie die Rechtslage da aussieht. Das allein dürfte ihn dazu bewegen Dir die Kohle zu geben....

Gar nichts. Lass es dir eine Lehre sein. Die is doch sogar noch recht verdaulich.

Beim nächsten mal vorher denken und kassieren. Jetzt kannst du nix machen, das ist Pech.

nix, ich hätte ihm hundekacke vor die tür gelegt halt oder seine eltern ein wenig gestresst, so zum fun

Was möchtest Du wissen?