Internet viel langsamer als 16.000er?

...komplette Frage anzeigen Speedtest von grade eben. (ist um den dreh immer so) - (Computer, Internet, Netzwerk)

6 Antworten

Das ist viel zu langsam für eine 16k wenn du dort nicht gerade einen Download an hattest, dann fehlen ganze 10k (10.000) An diner Leitung. Dies würde ich dann wenn der Vertrag sich um 16k handelt bei O2 melden und sich beschweren, da über die Hälfte der gezahlten Internet Leistung nicht ankommt.

Ich hoffe ich konnte helfen, mfg sfirfi.

okay, vielen dank. Habe mich schon gewundert, und auch schon bei telekom nachgefragt da ich über einen wechsel nach denke. 50.000er glasfaser leitung hört sich gut an und habe gezielt nach gefragt wie viel bekomme ich dann wirklich? sie meinten 50.000. kann sein das es mal schwankt aber nicht mehr als unter 48.000.

hört sich viel versprechend an, was meinen sie?

0
@MarvinCFC

Unrealistisch. Eine 100% Auslastung zu erreichen ist die meiste Zeit nahezu unmöglich. Rund 70-80% der maximal möglichen Leistung ist das was die meisten Leute von ihren DSL-Verbindungen tatsächlich erreichen.

Sollten die Probleme (was bei O2 recht selten der Fall ist) nicht beim Anbieter sondern tatsächlich an der Verkabelung im eigenen Heim / Entfernung zum nächsten Knotenpunkt liegen, wäre auch bei anderen Anbietern mit starken Leistungsabfall zu rechnen. Eine Garantie kann es nicht geben. Schon deshalb haben Verträge bezüglich der Leistung eine "bis zu ... möglich"-Klausel.

1
@Limearts

Der punkt ist aber, das vorher mein internet nicht so langsam war wie jetzt. also verkabelung hat dann damit nichts zu tun oder? Ich meine selbst mit 20.000 wäre ich zufrieden. Sagen wir es liegt was an der verkabelung... kann man diese verkabelung ändern? oder muss man einfach solange man im selben haus wohnt mit langsames internet rechnen?

0
@MarvinCFC

Das hängt davon ab welche Verkabelung es ist.

Gängige Faktoren die neben allgemeinen Problemen beim Anbieter als Störfaktor in Betracht kommen können, sind:

  • Kabel vom Verteiler zum Haus / in die Wohnung (darauf hat man keinen Einfluss)
  • Telefon/Fernsehsteckdose
  • Kabel zum Modem / Router
  • Kabel zum PC
  • Konfiguration des Modem / Routers
  • Netzwerkkarte
  • Treiber
  • Betriebssystem (zB "kaputt"-konfiguriert oder mit Schadsoftware infiziert)
  • Andere Geräte die ebenfalls auf den Internetanschluss zugreifen

Das heißt nicht dass tatsächlich etwas sein muss. Aber schon ein einziger Störfaktor in dieser Liste kann dazu führen dass eine eigentlich perfekte Sendeleistung vom Anbieter praktisch gegen eine Wand rennt und nichts / kaum etwas durch kommt. Damit kann man selbst eine 200Mbit-Leitung spielend verkrüppeln.

Im Fall von wLan oder dLan kommen noch Störfaktoren im Stromkreis, an den Steckdosen, Strahlenquellen wie Mikrowellen und schlicht Entfernung / Hindernisse dazu. Aber zumindest diese Faktoren lassen sich in diesem Fall ausklammern.

0

Die Verträge lauten immer: Bis zu einer max. Geschwindigkeit von 16.000. Aktuell hast du eine Geschwindigkeit von gut 6.000. Ob bei dir überhaupt mehr möglich ist, kann dir O² sagen Oder du beschäftigst dich mit dem Thema Router auslesen. Bei einer Fritzbox ist dies z.B. problemlos möglich

Ja es heißt immer "bis" aber wenns danach geht ist alles von 1-16 "bis, und hätte mir eine 8000er holen können. Habe mich bei telekom erundigt sie haben alles gechecked, und meinten wenn ich wollte könnte ich bei denen eine 50.000er glasfaser leitung kriegen.

0
@MarvinCFC

Du bringst es im Grunde schon auf den Punkt. Nur weil du viel buchst muss nicht viel bei dir ankommen. Wenns blöd kommt holst du dir bei der Telekom das knapp 3fache an Leistung auf dem Papier, zahlst entsprechend mehr und hast am Ende trotzdem nicht wesentlich mehr Leistung. Da spielen verschiedene Faktoren mit rein, die auch jetzt schon die Leistung dämpfen könnten.

0

Wenn du 16000 hast solltest du mindestens 10000 haben und nicht 6000..

Ich habe "noch eine 6000 und es kommen 5000 an. Das ist noch ok.

Es kommt drauf an ob du einen Vertrag hast mit 16000 wo es Stabil ist, wenn nicht das verlange eine 6000 mit einer stabilen Leistung wo du 6000 sicher hast, die nich mal langsamer ist.

Wenn du keine 16000 stabil hast dann trifft es auf deine Leistung im Vild zu. Es variiert stark. Deswegen würde ich einen Vertrag machen wo du eine Stabile Leistung hast also 16000 sicher.

Dennoch musst du bedenken, ob dein Router sie 16000 auch weitergeben kann und dein LAN-Kabel nicht so ein billiges 10€ Kabel ist, und deine Treiber beim Ethernet Aktuell sind und und und. Es gibt so viele Faktoren die alles ein wenig von der Leistung wegnehmen.

Ich hoffe, dir einen überblick verschaffen zu haben.

Der Router wurde extra von 02 geschickt, also nicht extra gekauft. Sollten sie dann doch schon abgepasst haben oder? Abgesehen davon, war es ja nicht immer so lahm.. es g´fing erst so vor 7 wochen an ohne irgendwas verändert zu haben.

0

Hmm.. Seid 7 Wochen wurde es nicht schneller? Also schwankt es nicht mehr? Dann würde ich mich O2 in Verbindung setzen und einen neuen Vertrag verhandeln oder ganz zu kündigen und auf 1&1, Unitymedia oder Telekom zu wechseln.

0

Meiner Meinung nach sind das 6000 kbs

02 ist wirklich der letzte Mist.

Lg Dzumo

Was möchtest Du wissen?