Internet und Leben im Wald, unvereinbar?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie langsam wäre denn der DSL Anschluss? Habe momentan 1 MBit und auch das reicht zum Zocken und für Youtube aus. Vielleicht ist Kabel Deutschland oder Telefonica möglich.

Dann gibt es noch die Möglichkeit einer Richtfunk-WLan-Verbindung, wenn du einen Nachbarn mit besserem Anschluss hast. Dabei sind 5km legal realistisch, mehr als 40km möglich wenn du dich nicht an Gesetze hältst. siehe http://www.brennpunkt-srl.de/reichw.html

Der ist so langsam, dass ich im Monat höchstens drei Filme sehen könnte. Funk ist leider nicht möglich dort.

0
@taigafee

die billigste Variante wäre ein Surfstick mit Datentarif für 3G, das ist zwar langsam aber wenigstens hast du Internet, Evtl. ist auch Youtube möglich, frag mal nach Erfahrungen entsprechender Nutzer.

1

Wenn dein Smartphone mit Internet dort funktioniert müsste doch auch so ein ''Surfstick'' gehen. Möglicherweise müsstest du allerdings von O2 zu einem etwas weniger strikten Mobilnetz wechseln. Ich hatte über Fonic so ein Teil als ich für eine Weile ins KH umziehen musste, hat tadellos funktioniert (auch Videos und Skype), mindestens so gut wie Zuhause. Wir haben hier allerdings auch nur ne 2000er Leitung, die reicht aber für normale Videos, nur HD ist, naja ein wenig stockend halt.

Fonic sagte mir grad, ihr UMTS-Netz sei schlecht ausgebaut, aber LTE, was O2 nutzt, sei dort sehr gut ausgebaut. Genau das Gegenteil sagte mir gestern O2 :-(((. Es ist zum Mäuse melken.

1

Ich lebe nicht im Wald und habe auch nur eine sehr langsame Leitung. Oft denke ich mir: brauchst du wirklich Internet? Schei... warum kannst du you tube nicht mal zügig ansehen ohne das es ewig lädt? Aber es ist halt wie es ist, und das was ich wirklich nützlich finde im INet das geht auch.

Du könntest eine Sat-Anlage installieren.

0

Was möchtest Du wissen?