Internet über Kabel - Router an zweiter TV Dose?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hat nix mit dem Kabel zu tun, die Dosen müssen rückkanalfähig sein. Das mit dem Kabel ist Blödsinn, dem Kabel ist es egal in welche Richtung du Signale schickst. Die Kabellänge sollte auch kein Problem sein. Und bei den Dosen aufpassen, die für SAT sehen auch so aus und sind nicht geeignet

Sprich, neue Dose kaufen die das kann und dann mit der alten tauschen und fertig?

0
@LordWeedious

Ja. Die Durchgangsdose dämpft das Signal zwar etwas, sollte aber trotzdem ausreichen. Wenn die im Wohnzimmer eine Enddose ist die oben montieren und statt der im Wohnzimmer eine Durchgangsdose, falls du von der zur anderen weiter gehst. Falls beide von einem Verteiler weg gehen würde im Wohnzimmer eine normale reichen, und die, die jetzt dort ist oben montieren. Wenns an der funktioniert hat passt die.

0
@unlocker

Okay, eine Frage jetzt noch. Ist eine Durchgangsdose direkt eine an der man ein eingehendes und ausgehendes Kabel anschließen kann ? Und wenn nicht woran erkenne ich was für eine Dose das ist ? 

0
@LordWeedious

die haben einen Ein- und Ausgang für die Kabel, auch mit Pfeil markiert. Kann auch sein dass beim Ausgang ein Widerstand montiert ist. Nach dem Typ der normalerweise hinten auf der Dose steht googlen, welche das ist. Wenn die nur eine Montagemöglichkeit für ein Kabel hat ist es eine Enddose

0

Warum statt den ganzen Kabeln nicht einfach 2 d-Lan Adapter und dann die Verbindung über PowerNet?

Wie viel Verlust hab ich dadurch ? 

Und wollte falls ich den Router mal neu starten muss nicht unbeding durchs ganze Haus rennen müssen. 

0
@LordWeedious

Meine Gigabit d-Lan Adapter haben eine reale Übertragungsgeschwindigkeit von knapp 600mbit. Das ist immernoch 6x mehr als meine Internetleitung bietet.

Wieso solltest du den Router neustarten wollen? Bzw man kann ihn auch jederzeit über das Webinterface bedienen - da brauchst du so oder so nicht ans Gerät :)

0

Was möchtest Du wissen?