Internet-Sucht Hilfe!Und schlechte Noten

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

Also zuallererst: Ich finde es echt gut, dass du deine Sucht erkannt hast und gemerkt hast, dass deine Noten den Bach runtergehen! Erkenntnis ist sehr wichtig!

Frag doch mal deine Eltern oder Geschwister, ob sie dir beim "entsuchten" helfen können. Beispielsweise kannst du deinen Laptop deiner Ma geben, und sie gibt ihn dir nur einmal am Tag für eine Stunde raus und nach der Benutzung musst du ihn wieder abgeben.Alternativ können sie ja das Internet immer für einen bestimmen Zeitraum abstellen. Stell dir einen Zeitplan mit geregelten Lernzeiten auf und als Belohnung darfst du nach harter Arbeit eine Stunde ins Internet.

Ich kenne dein Problem sehr gut. Ich gehe auch immer in die Bibliothek und lerne dort, weil ich immer sehr schnell abgelenkt werde. Glaub mir, wenn du in einem stillen Saal voller emsig arbeitender Studenten sitzt, machst du automatisch was ;-) Außerdem lernt es sich leichter, wenn man in Gruppen lernt.

Viel Erfolg!

Edit: Ich kenne viele in deinem Alter, die das Problem auch haben. Die haben sich sogar bei fb und Co abgemeldet!

Danke für den Stern! Cool, dass ich helfen konnte :-)

0

Pathologischer Internetgebrauch ist eine verbreitete Impulskontrollstörung, für die derzeit noch keine evidenzbasierten Behandlungsempfehlungen gegeben werden können. Häufige komorbide Störungen sind affektive Erkrankungen, ADHS und möglicherweise auch der Missbrauch psychotroper Substanzen. Spezifische Behandlungsangebote sind zu entwickeln – z. B. durch die Adaptation in der Suchtbehandlung erfolgreicher kognitivverhaltenstherapeutischer Standardverfahren – und zu evaluieren.

Einfach, wenn du lernst Handy ,Laptop woanders hin tun oder stell das W-Lan oder so ab und lerne doch mit Freunden.

Was möchtest Du wissen?