Internet ohne Router(kein Anschluss)?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht klären wir erst mal die Begriffe.

Im Keller kommt das 'Internet' entweder per Telefonleitung (DSL) oder (TV-)Kabel an.
Dort sitzt ein Modem, an dem man dann einen PC anschließen kann.
Zusätzlich ist in dem Modem meist ein Router und Switch (LAN-Kabel) und ein AccessPoint (WLAN) verbaut um weitere PC's (per Kabel oder drahtlos -WLAN -) anzubinden.

Um jetzt Internet im 3. Stock zu haben, musst Du entweder eine direkte Kabelverbindung (LAN oder DLAN) oder eine drahtlose Verbindung (WLAN ggf. mit Repeater) mit dem Gerät im Keller herstellen.

Das ganze ist aber völlig unabhängig von der 'richtigen' Funktion des Modem/Router/Switch/AccessPoint im Keller.

Du kannst diese Geräte nicht parallelschalten.
Dazu bräuchtest Du einen eigenen Vertrag mit einem Anbieter und mindestens eine  Telefonleitung die bis zu Deiner Wohnung reicht.

Die Alternative wäre ein UMTS- oder 4G-Router (oder auch ein einzelnes UMTS/LTE-Modem) samt Datenvertrag.
Dieses Gerät ermöglicht es, dass ein konventioneller PC über Mobilfunk surfen kann.


Leider gibst du zu wenige Infos.

Ein spinnender Router nützt auf keiner Etage was. Der müßte also ersetzt werden - so oder so.

Von "unten" nach "oben" kommst du dann am besten, wenn es der Router nicht schafft, mit einem "günstig" platzierten Repeater, du baust dir damit ein leistungsfähigeres W-LAN-Netz auf. (die mögliche Datenkopplung über Steckdose und Modulatoren ist bei unterschiedlichen Stromkreisen nicht so der Hit, wenn man weiteren Koppelaufwand vermeiden will)

Darauf kannst du dann direkt zugreifen.

Alternativ bleibt nur Plan B = eigenes Mobil-Funknetz über SIM-Karte nutzen --> Zusatzkosten und übliche Rate max. 3GB, danach so langsam, dass viele Programme einfach abbrechen, weil sie die Paketsteuerung als Fehler (Time-out) entscheiden. Das nervt dann nur. Hinzubuchen von mehr Daten kostet dann extra. Funktion: bei LTE wirklich saugut, solange du die Rate nicht ausgeschöpft hast.

Entweder über Stick und am besten ein Kabelstück (bessere Antennenwirkung des Sticks) oder über Zusatzgeräte, die wiederum ein lokales W-LAN erzeugen - nur für Dich.

ein 2. router wäre schwachfug. immerhin bräuchtest du dafür eine 2. leitung...

aber wie wäre es mit einem acesspoint? dazu müsste allerdings eine leitung vom router aus nach oben gelegt werden. hier rächt es sich nun, dass man nicht von anfang an mal wenigstens ein paar kabel eingeplant hat...

lg, Anna

internet 100m überbrücken?

Hallo,

auf unserem Grundstück befinden sich 2. Häuser. Das eine Haus ist direkt an der Straße mit Telefonanschluss und das andere Haus weiter hinten ohne Anschluss. Nun würde ich gerne durch ein unterirdisches Rohr im Garten ein Kabel von einem Haus zum anderen verlegen um Internet zu ermöglichen. Welches Kabel brauche ich dafür und kann man das dann generell als "Verlängerung" nutzen, sodass der Router auch im 2. Haus stehen kann oder ist es nur möglich das Kabel als weiteres Lan Kabel an den Router anzuschließen? Ich dachte da an so etwas: http://tiny.cc/kpajjy

Was benötige ich noch dafür? Und ist das realisierbar?

Es handelt sich btw um einen VDSL 50 Anschluss.

...zur Frage

WLAN zu schwach im Haus, was tun?

Mein Haus ist 2 Etagen hoch und mein Router steht in der untersten. Doch wenn man sich in der zweiten Etage befindet ist das WLAN sehr schwach und verliert oft die Verbindung. Kann man das mit einen sekundären Router lösen oder wie? Danke ;)

...zur Frage

Sind das noch gleichberechtigte Nachbarn, wenn die einen im Altbau in riesigen Wohnungen wohnen und die anderen in der untersten Etage im Keller mit Schimmel?

Können die eine Gemeinschaft sein, die sich auf Augenhöhe begegnen?

...zur Frage

Welcher Router für Analog und IP Telefonie?

Hallo. Zur Zeit habe ich noch einen Analog Telefon Anschluss mit 16000DSL. Bald bekomme ich VDSL mit IP Telefonie. Ich benötige einer Router der beides kann. Was kann ich nehmen? WLAN sollt auch sehr gut sein.

...zur Frage

WLAN verstärken durch repeater?

Hallo Leute,

wir haben ein dreifamilien Haus Obere Etage meine Eltern mit einem Telekom Anschluss mit speedport smart 2 und mittlere Etage bin ich mit einem o2 Anschluss mit fritzbox 7490. nun meine Frage ist es möglich den repeater so zu nutzen das beide Router ihr Signal verstärken mit nur einem Fritz repeater 1160?

vielen Dank schon mal für die Antworten

...zur Frage

Wie werden in Hochhäusern die Abwasserrohre verlegt?

In unserem Haus ist das Abwasserrohr fast senkrecht nach unten gebaut und trifft sich da mit dem Abwasserrohr von unten.

Wie ist das in einem Gebäude mit 30 Stockwerken? Gibt es da auch ein Rohr was von der obersten Etage senktrecht bis zur untersten geht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?