Internet oder W-Lan im Zimmer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du möchtest Dein eigenes Internet haben? Ui, das wird schwierig, es gibt nämlich nur das (eine) Internet. ;-)

Spaß beiseite.

Die Verbindung zur Vermittlungsstelle des Providers wird in der Regel über eine Telefonleitung (ADSL, VDSL, ...) oder über ein Fernsehkabel hergestellt. Alternativ geht auch Mobilfunk (LTE), was aber entsprechend langsamer und (zumindest bei üblichem Datentransfer) auch teuer ist, weil es keine echten Flatrates gibt, sondern immer irgendwie nach übertragenem Datenvolumen abgerechnet wird.

Wenn es im Haus bereits einen Router mit Internetzugang gibt, Du aber kein Netzwerkkabel in Dein Zimmer legen kannst, könnte DLAN eine Lösung sein. Hierbei werden Daten über die Stromleitung übertragen. Sowohl der Router, der mit dem Internet verbunden ist, als auch Dein PC (oder ein Switch und Access-Point in Deinem Zimmer, falls Du Dein eigenes verdrahtetes bzw. drahtloses Netzwerk haben möchtest) brauchen dann einen entsprechenden DLAN-Adapter, der natürlich am entsprechenden Router auch einen Port belegt. (Sollten bereits alle Ports am Router belegt sein, kann man auch hier einfach mit einem Netzwerkswitch weitere Geräte anbinden.) Die Geräte müssen zudem mit dem selben Außenleiter verbunden sein. Ist das nicht der Fall, sollten/müssen weitere Kopplungsglieder in die Elektroinstallation eingefügt werden, was soweit ich weiß nur ein Elektroinstallateur machen darf.

Mehrere Router zu kaskadieren, ist dagegen unüblich und auch nicht immer ganz trivial, kann aber zusätzliche Sicherheit geben, wenn Du dem "restlichen" Netz nicht "traust", da das Netzwerk "hinter" einem Router "von außen" nicht direkt ansprechbar ist. Aber, wie gesagt, in der Regel macht es keinen Sinn, mehrere Router hintereinander zu schalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst schon das Internet Deiner Eltern nutzen.

Um WLAN/Internet in Deinem Zimmer zu haben, kannst einen WLAN-Repeater nutzen oder einen WLAN-Accesspoint (AP).

Der AP ist die bessere Wahl, dazu musst Du ein LAN-Kabel vom Router in Dein Zi legen und daran den AP anschliessen. Dieser erzeugt dann im Zi ein WLAN ohne Verluste.

Bei einem Standard-Repeater verlierst Du immer die Häfte der Bandbreite.

Beispiel für einen AP:

https://www.amazon.de/gp/product/B011RACHN4/ref=s9\_acsd\_top\_hd\_bw\_bT6syN\_c\_x\_3\_w/260-7965698-0441059?pf\_rd\_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf\_rd\_s=merchandised-search-3&pf\_rd\_r=GRQFR90ZSZ9H87ZDHXE2&pf\_rd\_t=101&pf\_rd\_p=419461d8-43ea-5d87-a9ba-2e8d6a5e2fc2&pf\_rd\_i=430155031


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Doniwars
07.07.2017, 18:24

Danke


0

Allein über die Steckdose ohne Anmeldung bei einem Internet-Zugangsprovider gibt es nicht. Das gerät hätte dann 3 Möglichkeiten:

1. Anschluß an die Telefonleitung

2. Anschluß an ein Fernseh-Kabe

3. SIM-Karte und mobiles Internet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein eigenes Internet bekommst Du nur, wenn Du einen eigeen Router mit wentsprechendem Vertrag nutzt. Wenn Du WLAN oder LAN nutzt, dann nutzt Du das Internet über den Router Deiner Eltern mit. Es gibt für den Fall D-Link. Dabei wird LAN über das Hauseigene Stromnetz verteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoHumanBeing
02.07.2017, 16:13

Es gibt für den Fall D-Link.

Du meinst sicher DLAN.

D-Link ist ein taiwanesischer Hersteller von Netzwerkequipment (Switches, Access-Points, Router, NAS-Systemen, etc.)

0

Was möchtest Du wissen?