Internet Netzwerk Kabel?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Moin.

Vorausgesetzt, dass es ein qualitatives Kabel ist, merkst Du den Unterschied nicht. Die Signalpegel von Netzwerkkarten und Routern reichen für ein 100m langes Kabel aus. Da fallen 30 statt 15 nicht ins Gewicht.

Wichtig sind dabei nur zwei Dinge:

  1. Der Biegeradius. Das überschüssige Kabel also bitte nicht zu eng aufrollen.
  2. Die Schirmung. Ungeschirmte Kabel, also Cat. x UTP (mit x = 5, 5e, 6 oder 7) sind mit zunehmender Länge anfälliger für Störeinstrahlungen durch z.B. Handys oder WLAN im gleichen Raum. Hier sollte möglichst ein geschirmtes Kabel Cat. x FTP, Cat. x STP oder Cat. x S-FTP verwendet werden. Welches Kabel Du nun in Verwendung hast, steht auf dem Kabel aufgedruckt.

- -
ASRvw de André

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Länge kann den Empfang beeinflussen, allerdings ist das nicht so gravierend, dass du dir ein neues Kabel zulegen solltest.

Ist das Kabel denn geschirmt? Kritisch könnte es werden, wenn du ein ungeschirmtes Kabel hast und Du den ungenutzten Überrest dann zusammenrollst. Denn dann könnte das Kabel sich selbst durch die entstehenden Magnetfelder stören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es macht keinen Unterschied, aber Du solltest das zu lange Kabel aber am Besten nicht "aufrollen" sondern es ziemlich unordentlich anordnen, wegen des Spuleneffektes den Du dadurch erzeugen würdest. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du merkst den Unterschied nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es macht kein Unterschied :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?