Internet Kündigung wird nicht angenommen?


19.04.2020, 14:42

Zusammenfassend kann man also sagen, dass die Kündigung auf jeden Fall wirksam ist, wenn sie beim Anbieter nachweisbar eingegangen ist – völlig unabhängig davon, ob du angerufen hast oder nicht.

Ich habe mich informiert und werde wirklich abgezockt. Meine Kündigung ist auch ohne Bestätigung wirksam und traurig, das nur eine Person, die Kommentiert hat, es wusste. An die anderen, wenn ihr keine Ahnung habt, dann hört auf anderen Tipps zu geben!


19.04.2020, 14:47

https://www.aboalarm.de/blog/handyvertrag/telefonische-kuendigungsbestaetigung-notwendig/ für andere Leute, die das selbe Problem wie ich haben. Dort steht alles, was ihr wissen müsst!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verstehe nur die Hälfte. Du hast also gekündigt, der Anbieter bestätigt zwar den Eingang der Kündigung, verlangt aber erneut eine erneute Bestätigung der Kündigung.

Falls richtig, wenn der Anbieter bestätigt die Kündigung ist eingegangen, ist der Vertrag auch gekündigt und du musst nicht ein zweites drittes oder x mal die Kündigung wiederholen.

Ich habe gekündigt und es stand auch dort, das die Kündigung angenommen wurde. Dann hatte man mir wohl eine email geschickt, die ich nochmal bestätigen musste.

0
@Nielass

Der übliche Versuch dich abzuzocken. Eine Kündigung ist eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung. Sobald diese nachweislich beim Empfänger eingegangen ist, ist der Vertrag auch gekündigt und bedarf keinen weiteren Schriftverkehr.

1
@Jewi14

Danke, genau das wollte ich wissen. Ob ich hier abgezockt werde und anscheinend ist es der Fall.

0

Wenn der Anbieter dir die Leistung auch am neuen Wohnsitz anbieten kann, musst halt bis Ende des Vertrages zahlen.

Ob Du die Leistung nun nutzt oder nicht nutzt ist deine Sache, der Anbieter erfüllt seine Leistung.

Internet Kündigung wird nicht angenommen?

Und die Kündigung wird gewiss angenommen, läuft halt bis Ende des Vertrages bei fristgerechter Kündigung

Ich musste innerhalb von 2 Tagen alles packen und ausziehen und hatte danach viele Termine, wie ummelden usw. Da habe ich es vergessen, in mein email Konto zu schauen und es zu bestätigen.

Das ist zwar für dich ärgerlich, aber nicht das Verschulden des Vertragspartner.

Aber es gibt keine rechtliche Pflicht des Vertragspartners eine ausgesprochene Kündigung noch mal irgendeiner Art und Weise zu bestätigen.

Wird aber gerne bei diesen Abzockern als Vorwand benutzt. Chancen bei Gericht damit durchzukommen weniger als 0%.

1

Bitte informiere dich richtig, bevor du anderen Tipps gibst. Eine Kündigung muss man nicht bestätigen, wenn man nachweisen kann, das sie erfolgreich beim Anbieter eingegangen ist. Ich werde also ganze Zeit angezockt. Wenn du es nicht zu 100% weißt, dann hör auf andere Fragen zu kommentieren!

0

Naja, du hast einen 24 Monate Vertrag.
Da kommt man nicht so einfach raus.
Wie du gesagt hast, läuft der Vertrag noch bis Juli 21
Heißt also, du musst spätestens ende April 21 die Kündigung schreiben um den Vertrag zu kündigen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich habe ja schon gekündigt, vor einem Jahr.

0
@Nielass

Achso... das habe ich überlesen

Versuch mal bei der Hotline anzurufen und es dort zu klären

0

Was möchtest Du wissen?