Internet funktioniert nur sporadisch

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

nachdem die provider nun auführlich als die schuldigen ausgemacht wurden, empfehle ich mal einen blick auf den genutzten rechner zu werfen. derleich effekte tauchen auch auf, wenn windows mit installationen/ deinstallationen verhunzt ist. oder gleich meherere sicherheitssoftware installiert ist, im reg-schlüssel einträge beschädigt oder die einstellungen daneben sind. veraltete treiber und firmware tun ein übriges dazu, nicht zu vergessen schadsoftware. kein provider kümmert sich um den kundenrechner (wäre auch ein bisschen viel verlangt), aber sie sagen auch nur:" keine ahnung - weiss ich nicht. bei uns ist alles ok." schau in meinem profil (datarace)nach meinen antworten. dort findest du tipps zum selbermachen. reichen deine kenntnis nicht aus hilft dir das forum bei wieistmeineip.de weiter, die sind gut da. sollte auch das nicht funktionieren, hier schauen www.langsames-internet.de gib bitte an welche hardware du hast. betriebssystem,ram-speicher, prozessorleistung, wieviele kerne, hersteller router + modell + derzeitige firmware. in welchem zustand ist der rechner? wieviele prozesse laufen, welche sicherheitssoftware iszt installiert? wie hoch ist die prozssorauslastung? wieviel ram-speicher steht zur verfügung? wieviel wird davon genutzt im laufenden betrieb? je mahr angaben, desto besser die antwort.

756er leitung, also wohl auch noch ein sehr altes modem. ich würde mir von einem freund ein modem besorgen und damit versuchen online zu kommen. ich für meinen teil habe auch noch zwei alte rumliegen. sollte das nicht helfen halt wieder die telekom anrufen. ein providerwechsel bringt erst mal gar nichts, weil höchstwahrscheinlich wieder die selbe leitung benutzt wird. ich denke daß die leitung eh schon mindestens einmal umgeschaltet wurde, der splitter und die telefondose schon ausgetauscht wurde. das sollte auf jeden fall schon gemacht worden sein. letzte möglichkeit wäre eine weitere drosselung der dsl-geschwindigkeit auf dsl-light (~ 386 kbit).

alles dokumentieren und auf nichteinhaltung des vertrags pochen zur not mit anwalt drohen. dann kommst du da auch ohne kündigungsfrist raus und suchst dir einen kompetenteren anibieter.

oder versuch dir erst einen techniker zu holen. so wie sich das anhört ist was mit dem knoten net in ordnung oder eine verbindung im haus. das können die ja nachmessen.

Martchen1006 23.08.2010, 12:54

Dokumentiert wird das schon seit Wochen. Techniker war schon mehrmals da, konnte angeblich nichts finden. Zur Zeit hat die Telekom eine Langzeitanalyse angehängt. Wurde aber gleich gesagt: "Damit können wir nur die Abrisse aufzeichnen, aber NICHT den Grund!"

Aber selbst mit neuem Anbieter ... die Leitungen blieben doch die selben, oder?!?! Sorry, bin halt kein Fachmann. :-(

0
Tyrael661 23.08.2010, 13:00
@Martchen1006

Ok also dann bleibt dir nichts anderes als auf nichteinhaltung des vertrages zu pochen. mach das am besten mit einem anwalt der sich auf internetanbieter spezialisiert hat. habe das auch schonmal durch gemacht dann kommst du da ohne probleme weg und kannst dir einen anderen anbieter suchen wo es dann hoffentlich läuft. was bei der telekom jedoch sehr ungewöhnlich ist.

0
Tyrael661 23.08.2010, 13:01
@Martchen1006

das liegt 100% nicht an der leitung. das liegt entweder an der t-com oder auf dem weg von modem zum rechner oder zur buchse hin. aber da es mal da ist und mal nicht kann ich dir schon fast zu 100% sagen das t-com da irgendwas falsch macht. wenns am kabel liegt dann hast du gar kein netz

0
Tyrael661 23.08.2010, 13:04
@Tyrael661

ansonsten probiere mal nen router zu tauschen ob der eine macke hat oder restarte den mal. ansonsten wenn die da nichts unternehmen musste dir den anwalt nehmen. es sei denn die lassen dich so aus dem vertrag. aber ich denke nicht bevor die hölle zu friert oder schweine fliegen können^^

0
Gunny007 24.08.2010, 04:31
@Tyrael661

bei jeder überprüfung ist alles in ordnung! wegen einhalten des vertrages also die telekom verklagen. fenster auf machen und geld rauswerfen ist genauso gut.

0

Was möchtest Du wissen?