Internet-"Dose" / Hotspot erstellen über Dial-Up-Modem?

...komplette Frage anzeigen dialup - (Internet, Netzwerk, DSL)

1 Antwort

Wenn du dir das wirklich antun willst.

Du brauchst einen Anbieter der auf dein Modem reagiert, er muss einen analogen Einwahlpunkt anbieten.

Windows auf dem Rechner hinter dem Modem, verbietet sich, besonders das alte. Nimm Linux, BSD o.ä. und richte dort den Router ein. Einen weiteren Router brauchst du netzwerktechnisch nicht, da tut es ein Switch. Besser nicht mit paralellen Kabeln arbeiten. 

Du bringst den PC dazu indem du ihn zum Router erklärst. Er hat ein Netzwerkinterface über das Modem (internet) und eins in deinem lokalen Netz. Zwischen den Beiden muss er forwarden. Da du intern mit privaten Adressen arbeitest muss der PC NAT können. Und für alle Fälle eine Firewall beherrschen. Der PC ist dann das Standard-Gateway für die anderen Rechner in deinem Netz.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
04.02.2017, 19:41

Danke schon mal.
Einwahlpunkt habe ich natürlich, das geht.
Linuxmaschine hab ich grad nicht, Win sollte egal sein, weil die Kiste nicht sicher sein muss (ist nur für die temporäre Fernwartung einer technischen Anlage in einem "Bunker", wo auch kein WLAN von aussen reinkommt, egal, wenn da jemand die Ports knacken will oder gar den PC verseucht, bin nur kurz auf den Netz).

Aber wie würde ich einen PC zum Router erklären? Am besten kenn ich mich noch mit XP aus, ist das in den Netzwerkeinstellungen zu finden? Welcher Dienst oder welches Interface müsste da aktiviert werden?

0

Was möchtest Du wissen?