Internet daheim begrenzen?

6 Antworten

Technisch ist das möglich, jedoch dürfte sich eine Umsetzung mit ggf. begrenzten Mitteln als Endnutzer eher schwierig gestalten. Sinnvoller wäre es, wie bereits gesagt das WLAN zu sperren (möglicherweise mit Zeitbegrenzung) oder eben konsequent dafür zu sorgen, dass sie eben nicht dauerhaft am Handy ist. Wenn die Schule darunter leidet und (!) es deine Arbeit beeinflusst, dann gibt es dafür mittlerweile auch guten Grund. 

Vom endgültigen Wegnehmen ist ja nicht die Rede, von daher sollte das vertretbar sein. Und dass sie das nicht mitbekommen soll, halte ich für einen falschen Ansatz, sie sollte das sogar mitbekommen, denn wenn nie jemand ihr gegenüber irgendwie klar stellt, dass man nicht anstelle zu lernen durchgehend am Handy sein kann, dann ändert sich das ja nie. Und ob sie bei langsamerem Internet wirklich direkt ihr Handy weglegt und sich um ihre Schulsachen kümmert, ist auch fraglich.

Infos über Kindersicherungen gibt es beim Provider und/oder beim Hersteller eures WLAN Routers.

Es gibt doch in den meisten Routern die Möglich das WLAN zeitgesteuert ein,- und auszuschalten. Als Beispiel ein Zeitkontingent von max. 2 Stunden im Router einstellen, und für die übrige Zeit gibt es dann kein WLAN.

Würde ich der Schwester aber auch klar und unmißverständlich deutlich machen.

Das WLAN ist ja nicht gesperrt, sondern nur zeitlich kontigentiert.

LA

In der Fritzbox (z.B. Modell 7490) besteht die Möglichkeit, Begrenzungen z.B. nach Zeit oder nach Device einzurichten. Mit der neuesten Firmware kannst du sogar zeitlich begrenzte Voucher an deine Schwester geben.  

Was möchtest Du wissen?