INTERNET AUKTION EBAY! TRANSPORTSCHADEN DURCH HERMES (POST) WER HAFFTET DAFÜR?

8 Antworten

Wie hier schon oft beschreiben geht nach § 447 Abs.1 BGB das Versandrisiko dem Käufer über. Demnach ist die Pflicht zur Erfüllung ( Lieferung der Ware ) mit Abgabe an ein Transportunternehmen genügt. Unabhängig davon besteht zwischen dem Versender und dem Transportunternehmen ein Werkvertrag gem. §631 Abs.2 BGB . Das Unternehmen muss also die Sache ohne Schäden transportieren, der Versender die Transportkosten zahlen.

Normaler Weise ist der Käufer verpflichtet, seine Ware sofort zu kontrollieren und auch sofort einen Schaden zu melden, da nach mehreren Tagen der Verdacht bestehen könnte, daß der Artikel beim Gebrauch des Käufers zu schaden gekommen ist und man einen Versicherungsschaden bei Hermes innerhalb 7 Tagen melden muß. Ich habe gerade das Gleiche Problem bei Ebay-Verkauf und Hermes-Versand. Da der Käufer es erst nach 5 Tagen als funktionsunfähig gemeldet hat, habe ich bei PayPal eine Rückzahlung ausgeschlossen, da ich vermute, daß das Gerät was ich funktionstüchtig versendet habe beim Gebrauch kaputt ging. Und Hermes lehnt auch bei mir, die Übernahme eines Versicherungsschadens ab. Ich habe mich auch auf den Ausschluß der Garantiegewährleistung berufen, da das Gerät scheinbar eine knappe Woche im Gebrauch war, bevor ein Defekt gemeldet wurde.

Als Privatanbieter gilt ! Wichtig ! § 447 Gefahrübergang beim Versendungskauf (1) Versendet der Verkäufer auf Verlangen des Käufers die verkaufte Sache nach einem anderen Ort als dem Erfüllungsort, so geht die Gefahr auf den Käufer über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat. (2) Hat der Käufer eine besondere Anweisung über die Art der Versendung erteilt und weicht der Verkäufer ohne dringenden Grund von der Anweisung ab, so ist der Verkäufer dem Käufer für den daraus entstehenden Schaden verantwortlich. 123-frei ;o) !

Anzeige wegen Betrug......

Ich habe über Kalaydoo einen Artikel Verkauft und nach Geldeingang über Hermes Versendet, der Käufer ist sehr ungeduldig, nun schrieb mir heute der Käufer, "Da Sie scheinbar nicht gewillt sind mir das Paket zukommen zu lassen werde sie vermutlich die kommenden Tage Post oder Besuch erhalten. Ich habe bei der Polizei wegen Betrug eine Anzeige gegen Sie erstattet." nun kann ich nach weisen das, dass Packet versendet wurde, und sicherlich die tage auch noch an kommen wird. Die Anzeige falls eine gemacht wurde wird doch sicherlich eingestellt, aber was kann ich tun bzw. was für eine gegen anzeige??? Verleumdung? Falsche Verdächtigung? Ich kann das doch nicht so auf mich sitzen lassen diese anschuldigung.

Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Haftung Transportschaden bei Privatkauf/-auktion

Ich habe einen Artikel über ebay versteigert und diesen versichert versendet. Nun kam der leider beschädigt an und die Dame möchte natürlich ihr Geld zurück. Daraufhin habe ich ihr geschrieben, dass sie bitte bei DHL eine Schadensanzeige aufgeben möchte und das Gerät dort zur Begutachtung incl. durchaus üppiger Verpackung einschickt. Tage später schrieb sie mir, dass ich das machen müsse. Das hatte ich über DHL.de zwar anders verstanden, doch bin ich heute zur Post gegangen mit dem Einlieferungsbeleg und die Postmitarbeiterin meinte, dass 1. die Zeit für die Schadensanzeige um ist (7Tage) und 2. das der Empfänger machen müsse, da dieser ja Ware und Verpackung habe! (so wie es auch bei DHL steht und ich ihr mitgeteilt habe). Wie verhalte ich mich denn nun? Eigentlich sehe ich nicht ein, einfach das Geld zurück zu überweisen und das kaputte Gerät an mich zu nehmen, In meinen Auktionen schließe ich eine Gewährleistung und Garantie klar aus, der Artikel wurde versichert verschickt und nun ist auch noch der Zeitraum für eine Schadensmeldung bei DHL um! Wer haftet denn nun für diesen Transportschaden!? Man kann ja noch nicht mal mehr von DHL begutachten lassen, dass ich den Artikel ordentlich/ oder für DHL evtl. nicht ordentlich verpackt habe!

...zur Frage

Fahrradversand beim Privatverkauf über ebay. Wer haftet für Transportschäden?

Guten Abend,

ich habe über ebay ein Fahrrad verkauft, welches ich mit Hermes verschickt habe. Die Versandkosten in Höhe von 45,80€ beinhalteten die Abholung bei mir, die Verpackung und natürlich den Versand zum Käufer.

Nach einigen Tagen schrieb mir der Käufer, dass er Schäden am Fahrrad zu bemängeln hätte (an der Felge, er vermutet Transportschaden), welche definitiv nicht vorhanden waren, als das Fahrrad noch in meinem Besitz war. Und ja, das ist wirklich so! :-)

Nun möchte er von mir wissen, wie wir uns nun einigen. Meien Antwort war jetzt erstmal, dass ich gerne Bilde von dem Schaden haben möchte und, dass er sich doch bitte an Hermes mit der Liefernummer wenden möchte, da ich der Meinung bin, dass Hermes ab Übergabe durch mich an eben Hermes für den Versand haftet. Sehe ich das verkehrt?

...zur Frage

Ebay kleinanzeige verkäufer verschickt kaputte auto tür?

Hallo habe vor kurzem auto tür in ebay kleinanzeige bestellt der verkäufer hat den falschen tür geschickt und es wurde beschädigt durch transportschaden wer haftet jetzt für kaputte auto tür , wie bekomme ich jetzt mein geld zürück

...zur Frage

Ebay Transportschaden LCD TV wer haftet?

Hallo ich habe eine dringende Frage.

ich habe über Ebay einen LCD TV verkauft für 700 Euro und er wurde auf Wunsch des Käufers über Hermes verschickt.

Ich hatte auch reingeschrieben, das der Käufer sich das Versandunternehmen aussuchen kann nur er hatte sich dafür entschieden, da das Porto dort am günstigsten war.

Nun wurde der Fernseher heute geliefert und angeblich ist der Fernseher Kaputt angekommen, Plastik versplittert , geht nicht an usw...

in der Auktion stand auch, Privatverkauf keine Garantie oder Rücknahme.

Meine Frage ist nun, wer haftet dafür, bei hermes sind Pakete nur bis 500 Euro versichert.

Danke schon mal vorab für eure Info.

...zur Frage

Hermes Transportschaden, wer haftet?

Heyo,

folgendes Anliegen:

Ich habe ein funktionierendes Tablet zum Verkauf inseriert, worauf sich wenig später ein interessent gemeldet und mir sofort den Preis per Paypal gezahlt hat.

Darraufhin verpackte ich das Tablet mit Luftpolsterkissen und Luftpolsterfolie und versendete es versichert per Hermes.

Einige Tage später meldete sich der interessent und meinte, das Tablet funktioniert nicht, er geht von einem Transportschaden aus, weil der Karton Löcher und Dellen hatte.

Ich schrieb ihm, dass ich das Tablet sachgemäß verpackt habe und es funktionierend an Hermes übergeben habe.

Jetzt antwortete er das er das Tablet zurücksenden und sein Geld wieder haben möchte.

Dann würde ich auf seinen & meinen Portokosten und auf dem Schaden des Tablets sitzen bleiben.

Das möchte ich natürlich nicht.

Wie soll bzw darf ich jetzt vorgehen und wie soll ich mich am besten verhalten?

Danke im vorraus und schönen Abend noch!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?