Internet Abo-Falle nur schriftlich und unterschrieben kündbar?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hast du bei der Anmeldung eine Email bekommen in der ausdrücklich auf das Widerrufsrecht hingewiesen wurde und wohin der Widerruf zu richten ist?

weiß ich leider nicht mehr

0

Dann lass die Abbuchungen zurück gehen, dann bekommst du schon Post mit einer Anschrift.

musste ja nie eine adresse angeben! weder bei registrierung noch bei buchung der mitgliedschaft!

vorteil für mich?

0

Den TEXTwürde ich faxen, da dann ein Beleg vorhanden ist:

Widerruf / Kündigung - Kundennummer

Ich habe mit Ihnen keinen Vertrag abgeschlossen. Daher werde ich die von Ihnen erhobene Forderung nicht bezahlen. Hilfsweise erkläre ich Ihnen hiermit meinen Widerruf des Vertrags und erkläre ebenso hilfsweise die Anfechtung wegen arglistiger Täuschung.

Bitte stellen Sie keine weiteren Forderungen an mich und unterlassen Sie zukünftige Mahnschreiben. Ich werde keine Ihrer Forderungen bezahlen. Zudem fordere ich Sie auf, die von Ihnen gespeicherten Daten über meine Person zu löschen und nicht an Dritte weiterzugeben.

Bitte senden Sie mir eine schriftliche Bestätigung des Widerrufs / der Kündigung zu MfG

Tipp im Internet "ABO-Falle im Internet": http://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/abofallen-im-internet/

Lies mal in den AGB die Widerrufsbelehrung durch. Da muss drinstehen, wohin ein Widerruf zu schicken ist. Dorthin würde ich auch die Kündigung senden.

Leider ist es in Ordnung, mit einem Klick einen Vertrag einzugehen, der dann nur schriftlich gekündigt werden kann.

Mir kommt aber gerade mal so ein Gedanke. Unterschreibe den Brief anders als mit Deiner richtigen Unterschrift. Wer weiß, was DIE mit Deiner Unterschrift anfangen. Vielleicht wird sie bei anderen Verträgen einkopiert und diese werden Dir dann untergeschoben. Wenn so etwas passiert, weißt Du dann, woher das kommt!

Sorry für mein Schwarzsehen, aber ich glaube schon lange nicht mehr automatisch an das Gute im Menschen!

achja, bei der anmeldung wurde keine adresse benötigt und lediglich ein plz gebiet abgefragt bei dem man nur die erste zahl angeben konnte!

in der mahnung wird auch direkt mit anwalt gedroht

Ist diesen Leuten deine ladungsfähige Anschrift bekannt?

0
@kevin1905

wie gesagt, ich musste nie eine anschrift angeben. weder bei registrierung noch sonst wo!

0

na dann kündige mal ganz schnell! Die Adresse findest du im Impressum und schick den Brief per Einschreiben und Rückschein!

die firma hat aber auf jeder von denen angebotene seite eine andere adresse..

und ich wollte ja wissen ob das überhaupt rechtens ist da wie gesagt keine adresse vorhanden ist, und wie oben beschrieben einige schikanen eingebaut sind.

0

Was möchtest Du wissen?