Internet Geschwindigkeit des VDSL Routers wo ist der Unterschied?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hey Trend,

meine Vorredner haben recht.

Theoretisch könntest du bei deinem VDSL 50K auch ein 100 MBit/s WLans Router nehmen, der könnte dann immer noch doppelt so schnell die Daten schieben als dein 50 K hergibt.

Und für die Reichweite ist auch nicht immer die Größe der Wohnung entscheidend, sondern die Anzahl und dicke der Trennwände und wo du den Router entstprechen positioniert hast. Da könnte man sich aber mit nem WLan-Repeater für 30€ ganz leicht behelfen.

Prinzipell bin ich sowieso kein Freund von fetter WLan-Stahlung, also bei mir muss nicht in jeder Ecke maximal Wlan-Traffig sein, wenn ich was größeres runterladen muss, dann schließ ich eh das Netzwerkkabel direkt an und gut ist. Was besseres als Netzwerkabel direkt gibt es nicht.

Lass erst mal alles kommen und schieß alles an, und wenn du beim checkn irgenwelche Probleme hast, kannst du bei 1und1 immer noch anrufen und ggf was austauschen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solange du nicht oft riesige Dateien innerhalb deines Netzwerkes umherschiebst, ist es egal. Aber du wirst doch selber merken, ob dir die Geschwindigkeit reicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 1,3 Gbit/s erreichst du nur über 5 GHz Wlan. Dabei ist die Reichweiter aber deutlich weiter eingeschränkt als 2,4 GHz Wlan mit "nur" 450 Mbit/s.

Da dein Anschluss aber nur 50 Mbit/s zulässt, liegt dort der Flaschenhals und nicht beim Wlan.

Stell dir vor, dass dein Internetanschluss ein kleiner Gartenschlauch ist und das schnelle Wlan ein Kanalrohr mit 80 cm Durchmesser. Der Schlauch pumpt dabei mit voller Geschwindigkeit das Wasser in das Kanalrohr. Der Gartenschlauch ist dabei komplett ausgelastet, wohingegen das Kanalrohr nicht mal im Ansatz voll ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?