Interne Festplatte ausgebaut - Was nun?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

 Das hast du falsch verstanden. Nur eine brandneue Festplatte muß  partitioniert und formatiert werden . Die mit den Daten drauf braucht das nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TheAwesomeCat 02.02.2016, 19:20

das klingt logisch, und du bist dir da ganz sicher? Ich habe irgendwie Angst, wobei doch dann erst mal eine Warnung oder Bestätigung angezeigt werden würde, oder ?

0
FoxundFixy 02.02.2016, 19:30
@TheAwesomeCat

Klar. Das ist wie ein z.B. ein USB-Stick ,der wird ja auch nicht dabei formatiert

1

Hallo TheAwesomeCat,

Wenn du die Platte schon benutzt hast, dann könntest du diese in einem externen Gehäuse einbauen und dann per USB an einen Rechner anschliessen. Die Daten solltest du dann sehen. Wenn du die Daten nicht siehst, dann kann es sein, dass die Platte den Geist aufgegeben hat. Wenn sie in der Datenträgerverwaltung angezeigt wird, aber die Daten futsch sind, dann könntest du entweder mit einem Datenrettungstool versuchen, diese wiederherzustellen: http://www.chip.de/Downloads_13649224.html?tid1=39017& oder mit einer Linux Live-CD: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Wie_Ubuntu_Ihren_PC_retten_kann-Ratgeber_Linux-8703127.html

Viel Erfolg!
lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst nur neue Festplatten formatieren aber keine alten. Sollte ohne Probleme klappen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also sowas hier sollte reichen das die Festplatte als Wechselmedium angesehen wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

von SeniKirsche

,

04.03.2010

z.Bsp. mit einem "USB 2.0 TO SATA/IDE Adapter". Gibts unter
anderem bei Conrad für ca. 17 EURO. Funktioniert für 2,5 - und 3,5"
IDE-Festplatten sowie für SATA-Festplatten. Incl. Netzteil und alle
Kabel. HINWEIS: Fragen, ob kompatibel zu Windows 7 !

Zitat Ende. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?