International Business und Wirtschaftsrecht zeitgleich studieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. Theoretisch ja, wenn beide Fächer an einer FH angeboten werden UND zulassungsfrei sind. Wenn nicht (und zumindest letzteres ist eher unwahrscheinlich), wirst du nen Antrag auf Genehmigung eines Doppelstudiums stellen müssen. Dass dir das gewährt wird, ist eher zweifelhaft, weil du A. noch Erstsemester bist und B. auch nicht glaubhaft darlegen könntest, dass beide Fächer für deinen späteren Berufsweg wesentlich sind. Hinzu kommt noch, dass die praktische Ausführung ebenfalls problembehaftet wäre. So werden sich Kurse und Klausurzeiten überschneiden, sodass du in beiden Fächern über die Regelstudienzeit kommen würdest.
  2. Fällt ebenfalls unter Doppelstudium, außerdem werden nicht alle Fächer als Teilzeitstudium angeboten.
  3. Nein. Beide Fächer sind jeweils ein spezialisiertes BWL-Studium. Wirtschaftsrecht hat nen Jura-Schwerpunkt und int. Business nen Schwerpunkt auf Fremdsprachen, im Prinzip sind die Grundlagen aber dieselben. Die müsstest du doppelt studieren, was sinnlos wäre. Hinzu kommt noch, dass du mit deutschem Recht im Ausland nicht viel anfangen kannst. Int. Business studiert man ja primär deswegen, weil man später im Ausland tätig ist. Und da könntest du deine Kenntnisse des deutschen Rechts nicht anwenden. Willst du hingegen in der Rechtsabteilung einer Firma arbeiten, reicht es, wenn du neben dem Studium Fremdsprachenkurse belegst. Dafür musst du nicht int. Business studieren.
  4. Die Frage solltest du dir selbst beantworten können.
  5. Kannst du dir auch selbst beantworten. Pro Studiengang hast du 180 CP. Ein CP entspricht 30-40 Arbeitsstunden. Rechne es dir aus.
  6. Es wird nur ein Studiengang mit Bafög gefördert und das auch nur während der Regelstudienzeit. Es kommt hierbei auf das Gehalt deiner Eltern an. Verdienen beide gut, können oder wollen aber warum auch immer nicht zahlen, gehst du trotzdem leer aus.

Ich würde zuerst das International Business studieren und erst im Anschluss das Wirtschaftsrecht. Wenn Sie Betriebswirtschaft auswählen, dann sind Sie ein Globalist. BWL würde ich vorziehen. Etwas Verwaltung und VWL schadet aber auch nicht. Gehört eigentlich dazu.

7.Dass du doppelt-Bafög bekommen wirst, nehme ich nicht an. Es gibt nun mal das limit für die zeit eines regelstudiums(7 semester - hieß aber, dass es auch mehr sein können)

  1. natürlich ist es das. Wenn man es wie die mehrheit der studenten macht, nur 1 monat vor der ersten prüfung anfängt zu lernen, dann packt man das schon. aber bestimmt nich in zwei studiengängen. ich würd dir raten, dass du erst anfängst und danach vielleicht ab dem 3ten semester dann ein zweiten studiengang anfängst (ob du das darfst weiß ich nich, aber wenigstens hast du so schonmal einen überblick, wie das studium aufgebaut ist)

stell dir das nich so einfach vor, wie es in den soaps manchmal aussieht ;)

Was möchtest Du wissen?