Internal Server Error 500 (Wordpress) / Hoster bei 1und1?

4 Antworten

Schreib mal die folgenen zwei Zeilen in deine wp-config.php. um den Fehler zu identifizieren:

define('WP_DEBUG', true);

@ini_set('display_errors', 1);

Wo finde ich dann das error.log? Muss ich eins selbst mit einer 655-Berechtigung anlegen?

0
@Harvix

Nein, der ist schon da unter wp-content > debug.log

0

Klingt so, als würde der Weg am Support nicht vorbeiführen. Ruf am besten bei der Hotline an, auch wenns Aufwand bedeutet. Die sind eigentlich immer kompetent gewesen. Es kann vom Fehlerbild leider alles mögliche sein, wie die anderen hier schon geschrieben haben :(

Hi,

wie ist denn die URL der Seite?

Hast du vielleicht noch ein Cache Plugin aktiv?

Mach mal folgendes:
benennen mal die .htaccess um und benennen auch den Ordner /plugins   um. Starte jetzt mal deine Hauptseite (vorher noch den Cache leeren wenn ein Plugin läuft)

http://www.medicusgruppe.de

Cache Plugin ist ebenfalls nicht 

Das habe ich auch schon probiert, bringt aber leider auch nichts. 

0
@Harvix

Hi,

ok, du hast noch ein paar Möglichkeiten:

1. dein Theme. Benenne mal den ordner  THEMES um in irgendwas. Dann solltest du zumindest noch ins Backend deiner Seite kommen.

2. Schau ins server error log.Es gibt auf deinem FTP Bereich ein Verzeichnis \logs   Bei dem Fehler sollte es dort auch eine roor Datei geben in der drinsteht was los ist

3. Lade mal einfach irgendeine index.html  auf deinen Webspace hoch (ins Hauptverzeichnis) und ruf es dann über  http://www.medicusgruppe.de/index.html

Wenn das auch nicht geht, schreib eine Mail an den 1und1 Support, dann müssen die schauen was los ist

Dein Provider 1und 1 schreibt dazu:

500Internal Server ErrorDiese Meldung erhalten Sie, wenn der Server eine Aktion (Auslieferung einer HTML-Seite, Ausführung eines Skriptes) nicht ausführen konnte, da diese einen internen Fehler verursacht hat. Da diese Fehlermeldung sehr allgemein ist, können vielerlei Gründe vorliegen: ein fehlerhaftes Skript, ein Software-Fehler des Webservers oder auch das Erreichen von Server-Limits (Laufzeit eines Skriptes, Speichernutzung usw).

0

Mehrsprachige Webseite(n) in PHP steuern?

Ich besitze Webseiten in verschiedenen Sprachen. Von Code her sind alle gleich (kopiert), sind halt nur übersetzt. Um die Pflege des Codes einfacher zu gestalten möchte ich nun nur noch einen Code (root) benutzen und einfach mit Sprachdateien arbeiten. Bisher habe ich es so gehandhabt, dass ich per htaccess redirect PHP Datein ausgeführt habe.

RewriteRule ^apfel/([^/]*) /page.php [L]

In den kopierten Webseiten in anderen Sprachen habe ich dann einfach die Zeile geändert.

RewriteRule ^apple/([^/]*) /page.php [L]

Um den Code der Webseite einfacher zu pflegen plane ich nun nur noch eine Webseite (ein root) mit Sprachdateien. Jetzt stellt es mir die Frage, wie gehe ich mit den Redirects um?

Ich möchte ungern in eine htaccess datei sämtliche redirects in verschiedenen Sprachen schreiben. Meine plan wäre es jetzt den ganzen traffic auf eine einzige PHP Datei zu schicken und dort überprüfe ich welche domain aufgerufen wurde, lade anhand der die Sprachdatei ($lang["url"]) und überprüfe dann welchen Inhalt bsw. Sprache angezeigt werden soll.

Wie zum Beispiel bei domain.de

if($url == $lang["url"][1]) { 
// domain.de/apfel/
} else if ($url == $lang["url"][2]) { 
// domain.de/birne/
}

Oder bei domain.com

if($url == $lang["url"][1]) { 
// domain.com/apple/
} else if ($url == $lang["url"][2]) { 
// domain.com/pear/
}

Wenn ich nun den ganzen Traffic auf eine PHP Datei schicke ist das dann von der Perfomance nicht so gut da dies eine recht lange Datei werden kann? Falls es noch andere Lösungen geben sollte, höre ich diese gerne. Hoffe man versteht, welches "Problem" ich habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?