Intermittierendes Fasten

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ob das für Wettkämpfe geeignet ist, kann und mag ich nicht beurteilen. Nachhaltig ist es sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also für Wettkämpfer bzw. Hochleistungssportler ist intermittierendes Fasten denke ich eher nix. Grund dafür ist, dass man in der kurzen Zeit schlichtweg nicht so viele Kalorien zu sich nehmen kann, wie man eigentlich braucht.

Alternative hierzu wäre evtl. ein größeres Zeitfenster, also auch VOR dem Training essen (denke das wird auch irgendwo auf www.fasties.de erwähnt).

Dies ist übrigens auch der Grund warum professionelle Bodybuilder kein intermittierendes fasten betreiben, sie können in 8h einfach nicht ihre 5.000 - 10.000kcal zu sich nehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anmerkung: Ja, ich teste es in der Offsaisonzeit. Aber es ist nur ein Test, um zu wissen ob es sich für die Vorbereitung auf die Saisonphase lohnt. Habe nämlich vor, in den nächsten 2-3 Jahren an Wettkämpfen teilzunehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?