Interessierte an Anime und Manga?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du könntest versuchen, dich auf bestimmte Serien zu konzentrieren, anstatt ständig von "Animes" allgemein und japanischer Kultur zu reden. Zeige deinen Freunden eine Serie, bei der du glaubst, sie könnten sie mögen.
Sie müssen ja nicht gleich "Otakuuus" werden, das ist schließlich ein negatives Wort.

"Otaku" ist ein ziemlich böser Begriff.

Ich habe 200 Animes geschaut (da ist noch etwas Luft nach oben^^), lese diverse Mangas, trage Anime-Merch, Spiele viele J-Games und setze mich aktiv mit dem Zeug auseinander. Trotzdem würde ich mich nicht als Otaku bezeichnen, weil das ein abwertender Begriff für Leute ist, die kein Leben haben, gesellschaftlich ausgeschlossen und die kränksten Nerds sind xD

Der Trick ist ganz einfach: Bring' Deine Freunde zum Anime-Schauen. Als ob das irgendwie schwer wäre. Bei mir hat's safe funktioniert :P

Versuchen werde ichs :) danke

0

So wie du das deutest wird das Wort Otaku in die komplett falsche Richtung gedeutet, man kann nicht umsonst zu dem Wort Otaku auch noch einige Wörter hinzufügen. Man kann sich genauso als Otaku bezeichnen wenn man, wie in deinem Fall, viele Anime sieht/gesehen hat, Mangas liest und sich für Japan interessiert. Auch die Anime-YouTuber bezeichnen sich selbst als Otakus und können genauso normal Leben. Fazit: Otaku heißt nicht das man gleich für Japan/Anime/Manga/usw... lebt.

0
@Shiroiki

Ja gut. YouTuber sind ja auch bekannterweise Menschen, an denen man sich orientieren sollte ... ....... ...............

Ich kenne zumindest einige Anime-YouTuber, die sich aufgrund genannter Gründe inzwischen von dem Wort abgewandt haben. Natürlich kann man sich selbst als Nerd oder eben als Otaku bezeichnen - die Frage ist, warum man sich selbst als solcher bezeichnen muss. Ich habe mich logischerweise aufgrund exzessiven Konsums ebenfalls eine Zeit lang als Otaku bezeichnet ... aber mal ehrlich: Es ist einfach unnötig. Man kann auch als normaler Mensch viele Animes geschaut haben und sich für Japan interessieren. Dass ist heutzutage vielerorts absolut normal. Dafür braucht man keine Bezeichnung xD

1

https://myanimelist.net kann ich sehr empfehlen :) ist mit die größte Online Animedatenbank. Da kannst du dich mit Anime fans aus aller Welt austauschen (gibt auch deutsche Gruppen/Mitglieder; falls dein Englisch nicht so gut sein sollte), eigene Profile/Listen aufstellen; Neuigkeiten rund ums Thema uvm.

Leider nein ich hab nur meine Beste Freundin aber geselle dich doch zu einer Community auf YouTube die Anime und Manga feiert! ^^

Ich werds versuchen :)

0

Ich zeige meinen freunden so lange animes bis die welche gut finden. tokyo ghoul, parasyte, boku no hero und paar andere hatten schon erfolg. Jetzt ist HxH dran 🙈

Auch eine Möglichkeit xD danke

0

Ich habe auch keine Freunde die Anime und Manga mögen... :(

Ich schließe mich an... bitte Japanische Kultur xD Das ist ja keine Sekte.

1
@Dekukind1

Die haben keine Ahnung davon, aber sagen das Anime und Manga scheixe sind. 

0

Ich hab fast gar keine Freunde...

1

Was möchtest Du wissen?