Interessante Fische zum Züchten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

aufgrund deiner Nachfrage gehe ich mal davon aus, dass du nicht sehr bewandert in der Aquaristik bist? (Ansonsten bräuchtest du nämlich diese Frage hier nicht zu stellen).

Erstens solltest du dir darüber klar sein, dass zwischen Zucht und Vermehrung ein riesengroßer Unterschied besteht. Und zweitens ist es nun einmal so, dass sich viele Fischarten ganz einfach vermehren lassen - eben von jedem und überall. Daher gibt es für diese Fische ein Überangebot - sie lassen sich kaum noch verschenken.

Und das betrifft nicht nur die Lebendgebärenden, sondern auch z.B. alle jene Barsche, die sich üppig vermehren - wie z.B. die Purpurprachtbarsche oder die Zebrabuntbarsche.

Und für alle jene Fische, die sich nur schwierig und unter besonderen Verhältnissen fortpflanzen - braucht man eine Menge aquaristisches Wissen, sehr häufig teures Equipement (z.B. Vollentsalzer etc.) und meist viele viele viele Aquarien.

Trotzdem gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhiteaxTV
12.07.2017, 21:13

Hallo Daniela, ich besitze bereits 3 becken, in zwei ziehe ich bereits Fische groß.
Mich hätte halt gerne interessiert, was ihr für Vorschläge hättet von Fischen, die auch noch interessant sind zum züchten. Ich glaube ich habe mich da etwas ungenau ausgedrückt
Grüsse
Paul

0

Probier es doch mal mit Welsen und Diskus :-)

Nee, im ernst, wenn du Lebendfutter und weiches Wasser bereitstellen kannst- guck dir doch mal Zwergbuntbarsche wie Apistogramma und diverse kleine Kletterfische (Betta, Parasphromenus, Trichopsis, kleine Trichogaster) an. Interessant sind die allemal.

Wenn nicht. Tja. Panzerwelse sind oft ganz leicht zu vermehren. sind aber nicht so die Charakterfische. Nur als Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr schöne charakterfische sind Channa bleheri oder andro. Bei denen findet man im gegensatz zu z.B. Channa Gachua auch gut Abnehmer und man kann nebenbei das Vortbestehen der Art unterstützen, da diese in der Natur bedroht sind. Dabei ist die Nachzucht recht einfach, wenn man eine Winterabkühlung gewährleisten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz und knapp wenn man etwas ausgefallenes, exotisches, wunderschönes sucht und mehr als ein Becken zur Verfügung stehen hat...

Siamesische Kampffische unheimlich beständig, nicht zu groß wem Guppys gefallen gefallen diese umso mehr. Schönster Süßwasserfisch in der Größenordnung. 

Das bauen des Schaumnests ist sehr interessant zu verfolgen.  

Allerdings aufpassen beim auswählen !

Meinen ersten musste ich damals zurückgeben da dieser (wie es seine Natur ist) sehr dominant war bzw. meie Fadenfische attackierte und meine Guppys verjagte. Er ist sogar beim halten des Fingers vor Aquarium auf diesen zu geschwommen und gegen die Glasscheibe agressiv vorgegangen.

Mein Zweiter war umso schöner und bevor ich das mit einer Paarung in Angriff nahm der beruhigenste und gelassenste Fisch im ganzen Aquarium sehr freundlich.

Nestbau, Paarung und Aufzucht da brauch man jedoch mehrere Becken (da wird er nämlich für die Zeit nicht mehr umgänglich) aber die hast du ja ; ) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stimme Daniela zu.

Durch langjährige Erfahrung in der Aquaristik hat man nach und nach seine Lieblinge gefunden und möchte diese dann auch vermehren - deshalb wäre mein Ratschlag sich erst einmal mit der Aquaristik im allgemeinen befassen.

Für eine Zucht braucht man dann meist eine größere Anlage mit mehreren Becken etc. pp.

Falls es ums Geld machen geht, so sage ich gleich - der Aufwand und der Gewinn stehen kaum in einem Verhältnis und es ist allenfalls ein teures Hobby.

Schön Jungtiere aufzuziehen ist es allemal - egal ob Lebendgebärend oder 'was komplizierteres'.

Welche Aquariumerfahrung hast du denn bereits?

Was für Becken hast du zur Zeit? Besatz?

Gruß,

Logan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WhiteaxTV
12.07.2017, 21:10

Hallo Logan,
Ich habe bereits 3 Becken. In einem habe ich guppys, in dem anderen Skalare und welse und in dem letzten ziehe ich gerade kleine Fadenfische auf. Mich hatte einfach nur interessiert, was ihr für vorschläge hättet für Fische, die relativ interessant sind, da ich mich noch nicht so entscheiden kann.
Grüsse
Paul

0

Was möchtest Du wissen?