Interdisziplinäre Naturwissenschaften studieren?

1 Antwort

Der Punkt ist: Was die Exobiologie erforscht, gibt es vielleicht gar nicht. :) Studieren kann man eine Wissenschaft, wenn sie schon gewisse Forschungsmethoden entwickelt und irgendwelche Resultate hervorgebracht hat. Das ist in der Exobiologie, glaube ich, noch nicht der Fall. So war die Lage zum Beispiel in der Kosmologie vor 30-40 Jahren. Mittlerweile ist das anders, aber damals konnte man auch keine Kosmologie studieren, die Kosmologie war dafür noch nicht so weit. Aber natürlich gab es damals schon Kosmologen. Das waren Physiker, die im Gebiet der Kosmologie gearbeitet haben, die aber nie Kosmologie studiert haben. Ähnlich dürfte es mit Exobiologie heute ausschauen. Studiere Astrophysik oder Biologie und spezialisiere dich im Nachhinein auf Exobiologie.

Ich weiß aber, dass man interdisziplinäre naturwissenschaften studieren kann

0
@Wonderfulx3

und ich weiß, dass es dafür berufe gibt, sonst hätte ich nicht gefragt :))

0
@Wonderfulx3

Nun, wenn du eine Uni findest, die Exobiologie anbietet, wird natürlich Vieles einfacher. Aber für den Fall, dass du keine geeignete Uni findest, kannst du sicher auch als Astrophysikerin oder Biologin in die Exobiologie einsteigen (je nachdem, welche Seite der Exobiologie dich mehr interessiert).

0
@PhotonX

mir ist schon klar, dass man exobiologie nicht studieren kann, aber das war ja auch nicht die frage

0

Naturwissenschaften studieren,Welcher Beruf?

Hey Leute also mir liegen die Fächer Bio,Chemie und Physik sehr gut und habe echt spass an den Fächern..(sry jezt für die rechtschreibung mag es nicht beim tippen auf die rechtschreibung zu achten) also dachte mir eventuel was mit Naturwissenschaften zu studieren,aber da bleibt mir die frage was kann ich dan beruflich machen ? möchte unbedingt alle 3 machen aber lehrer zu sein ist nicht wirklich das was ich will xD

...zur Frage

welche Naturwissenschaften hat man in der Fachoberschule?

Ich ziehe es in Betracht, demnächst auf eine Fachoberschule zu wechseln. Es werden an der Fachoberschule auch Naturwissenschaften unterrichtet. Weiß jemand ob man dann Physik, Chemie oder Biologie hat? Oder kann man sich für eine Naturwissenschaft entscheiden?

...zur Frage

Welche Naturwissenschaft wählen?

Ich bin in der 9.Klasse und muss bald meine Fächer für die Oberstufe wählen. Jedoch muss man eine Naturwissenschaft wählen und ich mag sie gar nicht. Bei Chemie hab ich zwar immer eine 2 auf dem Zeugnis, aber mir macht es 0 Spaß. In Biologie hatte ich im letzten Halbjahr eine 3 und das soll in der Oberstufe extrem schwer und viel zu lernen sein, obwohl ich Bio in manchen Themen interessant finde (zumindest jetzt :D). Und in Physik macht es mir ebenso keinen Spaß, es ist für mich total langweilig und verstehen tu ich auch nur relativ wenig (hab trotzdem immer ne 2 gehabt xD)

Und jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll.Hat vielleicht jemand einen Rat, den ich hoffentlich noch nicht kenne? :)

...zur Frage

Was ist die beste Naturwissenschaft? Mathe, Physik, Bio, Chemie oder Info?

Was ist die beste Naturwissenschaft? Mathe, Physik, Bio, Chemie oder Info?

...zur Frage

Materialwissenschaftliches Studium sinnvoll?

Hallo,

Kommendes Semester werde ich ein Studium in den Materialwissenschaften beginnen. Ich frage mich aber zunehmend, ob es nicht sinnvoller wäre z.B. zuerst Physik oder Chemie zu studieren und dann einen Master in dem Bereich zu machen.

Daher würde es mich interessieren, was ihr von den Materialwissenschaften als eigenen Studiengang haltet, falls sich ein paar mit dem ganzen Themengebiet Physik, Chemie, Materialwissenschaften auskennen.

Mich interessiert das Gebiet auf jeden Fall sehr sehr stark, ist eben eine Mischung aus Chemie, Physik, Ingenieurinhalten und dem obligatorischen Mathematik.

Aber da ich mich generell für Naturwissenschaften interessiere, frage ich mich, ob ich mich mit dem Bachelor "breiter" aufstellen sollte und eben Physik oder Chemie studieren "sollte".

...zur Frage

Welche Naturwissenschaft ist für Einführungsklässler am besten geeignet?

Hallo Leute. Ich muss morgen meine Fächerwahl für die Oberstufe des Gymnasiums in Bayern abgeben und bin mir bei den Naturwissenschaften etwas unsicher. Für die jetzige 10. klasse hatte ich die entscheidung getroffen, dass weniger biologie und chemie unterrichtet wird als bei der anderen einführungsklasse, physik aber ganz normal. Welche Naturwissenschaft sollte ich wählen? Biologie ist zwar mehr auswendig lernen, soll aber einfacher sein. da Chemie bei mir weniger als  bei anderen Zehntklässler unterrichtet wird, habe ich Angst nächstes Jahr Probleme und Lücken zu haben, obwohl Chemie mir leicht fällt. Physik hingegen macht mir Spaß, der jetzige Lehrer ist cool, dafür soll es aber in der Oberstufe richtig schwer werden. Was habt ihr so für Erfahrungen gesammelt??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?