Interaktives Arbeiten mit Powerpoint?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da hast Du unter religösen Gesichtspunkten eine Schieflage.

Jesus Christus sagt zu der Münze mit dem Abbild des Kaisers:

Gebt dem Kaiser was dem Kaiser ist, und Gott was Gott ist.

Die Münzsituation ist folglich eher kontraproduktiv.

Was vielmehr interessant sein dürfte, wie ein Lehrer auf den Gedanken kommt eine solche Aufgabe zu konstruieren.

  • entweder bin ich ein Christ (oder auch religöser Mensch) und stelle dementsprechend meine Ansicht dar.
  • oder ich bin ein Atheist und stelle dementsprechend meine Ansicht dar.

Weder der Eine noch der Andere kann zu diesem Thema eine neutrale Darstellung finden.

Die Aufgabenstellung ist folglich paradox.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gugu77
15.05.2016, 16:46

Vielleicht meint der Lehrer Vor- und Nachteile von religionen im gesamtgesellschaftlichen Kontext und nicht für jeden einzelnen...

1

Ich würde da ein GIF einfügen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von setfs
15.05.2016, 12:33

Wie meinst du das genau?

0
Kommentar von Asker251
15.05.2016, 13:50

Genau ;)

0

Was möchtest Du wissen?